„Weiterbauen“: Die BAUMEISTER-Serie 2022/2023
Wollen wir eine Chance haben, die Klimaziele, die wir uns gesteckt haben, zu erreichen, werden wir nur noch in äußerst begrenztem Umfang neu bauen können. Selbst eine hohe Recyclingquote und eine radikale Umstellung auf nachwachsende und zirkulare Baustoffe kann daran nichts ändern. Wir brauchen daher dringend gute Beispiele für Anpassung und Umnutzung. In unserer neusten Serie „Weiterbauen“ zeigen wir, wie unter Erhalt und Fortentwicklung der bestehenden Bausubstanz großartige Architektur entstehen kann.
Mehr zur Serie

Unsere Top-Kategorien

Mit der Unterstützung des Baumanagement-Teams von Drees & Sommer wurde der iCampus im Münchner Werksviertel erneuert. © RS Immobilienmanagement GmbH
Gewerbe

Erst ins Büro, dann in die Boulderhalle – iCampus im Münchner Werksviertel

In Madrid hat das Büro Solar mit „Brando“ eine Eisdiele mit Wiedererkennungswert geschaffen. Foto © Miguel de Guzmán and Rocío Romero
Gewerbe

Eis in Madrid: Brando von Solar und Marta Jarabo

Der simple Schwung einer weißen Kalksandsteinwand ist der Hauptdarsteller in diesem Stuttgarter Optikfachgeschäft. Foto: Julia Ochs
Gewerbe

Kalksandsteinwand mit Schwung: Brillenladen in Stuttgart-West

Foto: Dietmar Strauß
Gewerbe

Wohn- und Geschäftshaus in der Tübinger Pfleghofstrasse

Infrabel Academy, Brüssel, Atelier Kempe Thill, Foto Ulrich Schwarz
Gewerbe

Eisenbahner-Akademie von Studio Kempe Thill

Der Pritzker-Preisträger Diébédo Francis Kéré hat ein Gemeinschaftszentrum in der Hauptstadt Kampala, Uganda errichtet. Alles über das Projekt hier. Foto: Kéré Architecture
Öffentlich

Gemeinschaftszentrum in Uganda von Diébédo Francis Kéré

Bis zum 18. November 2022 findet die COP27 in Ägypten statt, wo Stefano Boeri das Projekt „Dubai Vertical Forest“ vorgestellt hat. Visualisierung: © Stefano Boeri Architetti
Wohnen

Dubai Vertical Forest: Stefano Boeri auf der COP27

Récita Architecture entwarf mit raffinierter Einfachheit das Einfamilienhaus „Maison individuelle“ über dem französischen Dorf Dallet. Foto: © récita
Wohnen

Maison individuelle – Vom Einfachen zum Komplexen

Der urbane Palazzo von Bovenbouw in den Docklands von Antwerpen. Foto: Stijn Bollaert
Wohnen

Bovenbouw Architectuur: Urbaner Palazzo in Antwerpen

The Hermitage: eine Holzhütte als Rückzugsort in der italienischen Natur. Foto: Anna Positano, Gaia Cambiaggi/Studio Campo
Wohnen

The Hermitage: Holzhütte im Trebbia-Tal

Die Fassade des von KO/OK Architektur DBA geplanten Mehrfamilienhauses fügt sich in die gründerzeitliche Nachbarschaft ein. Foto: Sebastian Schels
Wohnen

Lückenschluss: Mehrfamilienhaus in Leipzig von KO/OK Architektur

Portfolio

Beliebteste Beiträge
Scroll to Top