Baumeister

Architektur


Als eines von wenigen Ländern betrachtet das Großherzogtum Luxemburg das in viele Richtungen gefällige Biennale-Thema „Freespace“ ungewohnt politisch.„The Architecture of the Common Ground“ empfängt den Besucher als Blackbox mit einem schmalen, hell beleuchteten Gang. Was wie eine barrierefreie Willkommensgeste erscheint, offenbart sich schnell als Finger in der Wunde. Denn der Korridor symbolisiert von seiner Fläche her jene 8% des Baulands, das im Besitz der Öffentlichen Hand für Baumaßnahmen vorhanden ist.

weiterlesen


Welch ein Auftritt! Erstmals präsentiert sich der Vatikan auf einer Architekturbiennale in Venedig, und dann gleich mit einer ganzen Vielzahl an Exponaten: Auf der Isola di San Giorgio haben zehn renommierte Architekten aus allen Teilen der Welt ihre Kapellen errichtet. Ruhig ist es hier nur in den Morgenstunden.

weiterlesen

Auch London leidet unter einer Hitzewelle. Sollten Sie auf Ihren Erkundungen in der Stadt am Hyde Park oder an Kensington Gardens vorbeikommen – hier finden Sie Erfrischung: Der diesjährige Serpentine-Pavillon hält eine Bar, ein großes Schattendach und eine Wasserfläche bereit. Die Idee stammt von der mexikanischen Architektin Frida Escobedo.

weiterlesen