Allianz Arena in München – Stadien der EM 2021

Sie ist eine Institution im deutschen und internationalen Fußball und für viele das schönste Stadion der Welt: die Allianz Arena in der bayerischen Landeshauptstadt. Vor bis zu 75.000 möglichen Zuschauern tritt der FC Bayern München in der Allianz Arena seine Heimspiele an. Kaum zu vergessen ist das UEFA Champions League Finale im Jahre 2012 (FC Bayern München gegen FC Chelsea) sowie die zahlreichen Spiele der Weltmeisterschaft 2006. Den Zuschlag für dieses Fußball-Kolosseum erhielt als Generalübernehmer die Bietergemeinschaft Alpine Bau Deutschland GmbH im Verbund mit den Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron sowie dem Generalplaner HVB Immobilien AG.

Update: 24.06.2021

Die Allianz Arena war der Austragungsort des letzten Gruppenspiels zwischen Deutschland und Ungarn. Nachdem die ungarische Regierung ein Gesetz beschlossen hatte, welches die Aufklärung zu dem Thema Homosexualität an Schulen stark einschränkt, wollte die Stadt München dagegen ein Zeichen setzen und die Allianz Arena in Regenbogenfarben erstrahlen lassen. Dies wurde von der UEFA abgelehnt. Die Begründung war, dass im Rahmen der Europameisterschaft keine politischen Aussagen getätigt werden dürfen. Zuvor ermittelte die UEFA gegen den deutschen Nationaltorhüter Manuel Neuer, der als Kapitän der Nationalmannschaft eine regenbogenfarbene Kapitänsbinde trug. Die Ermittlungen dazu wurden eingestellt. 

Advertorial Artikel

Parallax Article

Weil die Stadt die Arena nicht entsprechend beleuchten konnte, entschied man sich dazu das nahegelegene Windrad, das Rathaus und den Münchener Fernsehturm in Regenbogenfarben erstrahlen zu lassen. Verschiedene Initiativen verteilten außerdem vor dem Stadion Regenbogenmasken und kleine Regenbogenfahnen. Viele Fans brachten zudem eigene regenbogenfarbene Ausrüstung mit. Am Ausgang des Spiels änderte das jedoch nichts, denn es endete 2:2 und sorgte dafür, dass Deutschland den zweiten Platz der Gruppe einnahm und sich damit direkt für die erste Finalrunde qualifizierte. Ungarn beendete mit diesem 2:2 das Turnier und konnte sich nicht für die nächste Runde qualifizieren.

Wenn es um die Allianz Arena geht, hört man fast nur große Namen. Die Allianz Arena in München scheint das perfekte Stadion für einen der besten Fußballvereine der Welt zu sein. Der FC Bayern München beschert seinen Fans Saison für Saison auch unzählige Highlights und auch die deutsche Nationalmannschaft war in München bereits sehr erfolgreich. Doch was steckt hinter dieser Arena und warum dürfen wir uns zur EM 2021 so sehr auf die Spiele in der Münchener Allianz Arena freuen?

Allianz Arena Muenchen Regenbogen

Die Allianz Arena in München in Regenbogenfarben. Foto: Sinnbildner – Wikipedia CC BY-SA 4.0

Allianz Arena München – Fakten, Fakten, Fakten

Der Bau der Allianz Arena startete im Jahr 2002. Der Grundstein wurde am 21. Oktober 2002 gelegt. Wenige Jahre später, im April 2005, wurden die Bauarbeiten beendet. Das erste Testspiel in der Arena fand zwischen dem FC Bayern München und dem TSV 1860 München am 19. Mai 2005 vor etwa 30.000 Zuschauern statt. Offizielles Eröffnungsspiel war das Freundschaftsspiel zwischen den Löwen und dem 1. FC Nürnberg am 30. Mai 2005. Einen Tag später fand das Eröffnungsspiel II zwischen dem FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen eines inoffiziellen Freundschaftsspiels statt, welches die Bayern 4:3 gewonnen haben.

Der Grund für die Präsenz der beiden großen Münchner Vereine in der Allianz Arena waren die Eigentumsverhältnisse. Denn Eigentümer und Bauherr der Arena ist die Allianz Arena München Stadion GmbH, welche zwar inzwischen zu 100 Prozent der FC Bayern München AG gehört, damals allerdings zu gleichen Teilen der genannten AG des deutschen Rekordmeisters sowie der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA gehörte. Am 27. April 2006 musste der Gesellschafter TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA seine Anteile jedoch für 11 Millionen Euro an die FC Bayern München AG verkaufen. Der Grund hierfür waren finanzielle Probleme. Auf die Option des Rückkaufs der Anteile verzichteten die Sechziger allerdings kurze Zeit später.

Die gesamten Baukosten der Allianz Arena beliefen sich auf 286 Millionen Euro. Die Gesamtkosten, zu denen ebenfalls die Finanzierungskosten gehören, lagen bei 340 Millionen Euro. Dazu kommen etwa 210 Millionen Euro von öffentlicher Seite, welche für die Erschließung und Infrastruktur investiert werden mussten.

Die Folienkissen der Allianz Arena in München. Foto: Saurav Rastogi / Unsplash

Highlights der Allianz Arena

Diese Arena bietet zahlreiche Highlights. Allen voran ist vermutlich die Kapazität, welche im Laufe der Jahre auf bis zu 75.000 Plätze aufgestockt wurde. Darunter fallen natürlich nicht nur die Ränge, sondern auch Steh- und Logenplätze. Dies wäre auch ein wichtiger Faktor für die Bewerbung um die Endspiele der UEFA Europameisterschaft 2021 gewesen, wenn München nicht zugunsten Londons auf die Bewerbung verzichtet hätte. Nebenbei bemerkt: eine Bewerbung Berlins auf die Finalspiele wurde abgelehnt.

Offiziell bringt die Allianz Arena eine Kapazität von 70.000 Plätzen mit. Damit ist sie das drittgrößte Stadion bei dieser EM. Nur Wembley in London und das Olympiastadion in Rom sind größer. Doch nicht nur die Kapazität der Münchner Arena ist erstaunlich groß. Auch das zugehörige Parkhaus, sowie die Esplanade sind riesig. Mit 9.800 Parkplätzen ist das Parkhaus das größte zu einem Stadion gehörende Parkhaus in Europa.

Die Fassade der Allianz Arena – ein Statement

Wir sprechen hier von einer der größten LED-Fassaden der Welt. Eine Fläche von insgesamt 26.000 Quadratmetern wird von mehr als 300.000 LEDs in theoretisch mehr als 16 Millionen Farben beleuchtet. Damit bietet die Allianz Arena neben dem Burj Khalifa in Abu Dhabi und dem T-Center in Wien eine der größten LED-Fassaden auf diesem Planeten.

Soviel zur Funktion. Die weniger schmeichelhaften Beinamen Schlauchboot, Autoreifen oder Luftkissen hat die Allianz Arena zum einen ihrer Form und zum anderen der Folienkissen (aus denen die Fassade besteht) zu verdanken. 2.760 Waben aus 0,2mm dicken Ethylen-Tetrafluorethylen-Folienkissen ergeben eine Gesamtfläche von 66.000 Quadratmetern und verleihen der Arena ihr charakteristisches Aussehen.

Der aufmerksame Leser wird sich nun denken: „Halt, wieso plötzlich 66.000 und nicht mehr 26.000 Quadratmeter?“
Das liegt daran, dass der ebenfalls von Folienkissen bedeckte Dachbereich nicht beleuchtet wird.

Wer die Allianz Arena noch von früher kannte, erinnert sich vielleicht, dass damals lediglich die Beleuchtungsfarben Rot, Blau und Weiß möglich waren. Bis August 2015 arbeitete man mit Leuchtstoffröhren und wechselte erst dann zur LED-Technologie. Laut dem FC Bayern konnte durch die Umrüstung von den 8.000 Leuchtstoffröhren auf LED eine Energieersparnis von 60 Prozent erreicht werden. Die Umrüstung dauerte fast ein Jahr und ermöglicht nun thematisch passende Lichtkonzepte zu vielen Ereignissen wie beispielsweise dem Christopher Street Day (Regenbogenfarben) und Weihnachten. Seit 2019 kommt ein angepasstes und atmosphärisches Dach-Beleuchtungskonzept der Firma Zumtobel zum Einsatz.

Am inneren Abschlussring des Daches und in den strahlenförmig verlaufenden Fugen im Dachbereich leuchten LEDs in den RGB-Farbtönen sowie in Weiß. Es wirkt fast so, als verschmilzt die Tribüne bei roter Beleuchtung mit dem neu beleuchteten Dachbereich. Bei einem Tor der Münchner pulsiert die Effektbeleuchtung und soll so für noch mehr Gänsehaut beim Torjubel sorgen. Zumtobel modernisierte außerdem die Beleuchtung der Kaskadentreppe und brachte 2020 im Außenbereich der Arena neue Ballonleuchten auf der Esplanade an.

Das Grün der Münchner Arena

Wo Anfangs mit Rollrasen gearbeitet wurde, kam in der Saison 2014/15 ein Hybridrasen zum Einsatz. Aufgrund der hohen Belastung und aufwendigen Prozedur des Rollrasentauschs, entschied man sich für das Hybridrasenkonzept. Dieser bestand aus Naturrasen mit integrierten Kunstrasenfasern.

Aufgrund eines Pilzbefalls bildeten sich große braune Flecken und die Bespielbarkeit war stark eingeschränkt. Daraufhin entschied man sich 2016 den Hybridrasen wieder gegen Naturrasen zu ersetzen. Seitdem spielen die Fußballer in der Allianz Arena nur noch auf Naturrasen.

Nachdem die Zuschauer der Arena durch eine textile Unterdecke vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden sollen und diese Unterdecke auch zur verbesserten Akustik beiträgt, wird der Rasen künstlich beleuchtet. Um dahingehend noch ein Wort zur grundsätzlichen Beleuchtung zu verlieren: die Halogen-Beleuchtung wurde 2017 ebenfalls durch LED-Flutlichter ersetzt. Außerdem kommen in der Allianz Arena zwei 200 Quadratmeter große Videotafeln zum Einsatz, welche bis 2017 die größten Bildschirme Europas waren.

Allianz Arena Rasen

Von Naturrasen auf Hybridrasen hin zu Naturrasen. Grün ist die Farbe der Hoffnung. Foto: Saumya Rastogi / Unsplash

Spiele der Europameisterschaft 2021 in der Allianz Arena

In der Allianz Arena finden während der Europameisterschaft 2021 vier Spiele statt.

Frankreich – Deutschland am 15. Juni 2021 um 21:00 Uhr
Portugal – Deutschland am 19. Juni 2021 um 18:00 Uhr
Deutschland – Ungarn am 23. Juni 2021 um 21:00 Uhr
Viertelfinale Sieger Achtelfinale 4 – Sieger Achtelfinale 2 am 2. Juli 2021 um 21:00 Uhr

Weil Deutschland der Austragungsort der UEFA Europameisterschaft 2023 sein wird, spielen die besten Teams Europas auch in zwei Jahren wieder in der Allianz Arena. Es gibt auch Chancen für das Finale der EM 2023 in München. Doch diese Entscheidung steht noch aus.

Das Innere der Allianz Arena in München

Das Innere der Arena in München während der Bauphase. Foto: Ailura – Wikipedia CC BY-SA 3.0

Die Außenhülle der Allianz Arena in München.

Eine Aufnahme während des Baus. Foto: Christian Horvat – Wikipedia CC BY-SA 3.0

München! Fußball! Leidenschaft.

Egal ob man nun Fußball-Freund ist oder nicht. Die Allianz Arena gehört zweifelsohne zu den spannendsten Fußballstadien der Welt. Wer allerdings Fußball-Fan ist und einmal in der Allianz Arena war, weiß wie sehr das Konzept der Arena aufgeht und wie fantastisch die Stimmung bei einem torreichen und spannenden Fußballspiel in München sein kann. Wir freuen uns auf die kommenden Spiele in München und vor allem auf eine Zeit nach der Pandemie, die auch wieder ein volles Stadion mit über 70.000 Fans zulässt.

Hier geht es zu vielen weiteren Infos und Aufnahmen der Allianz Arena.

Erfahren Sie hier mehr zum Wembley Stadion in London. Hier finden Sie die Übersicht der EM 2021-Stadien.