30.06.2022

Wohnen

Masseria Belvedere, alt und neu zugleich

von Bettina Krogemann
Blick auf ein Gebäude aus grob behauenem Stein, davor ein Steingarten, vor blauem Himmel, Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Foto: ©Lorenzo Zandri

Im apulischen Carovigno gestaltete das Studio Valari einen verfallen Gutshof zu einem besonderen Feriendomizil um. Die Masseria Belvedere ist alt und neu zugleich: Valari ergänzte historische Strukturen sensibel mit modernen Materialien.

In Apulien ist die azurblaue Adria vom Mai bis zum November perfekt zum Baden. Und wo ist zu dieser Zeit in Apulien das Übernachten besonders authentisch und reizvoll? Ein guter Tipp für originelle Ferienhäuser sind die Masserie. Diese Häuser sind für Apulien so charakteristisch wie die Tumuli oder die Stauferkastelle. Masserie sind von historischen Ortskernen weit entfernte, in großen Olivenhainen versteckte Gutshöfe auf dem Land. Die meisten von ihnen wurden im 16. und 17. Jahrhundert gebaut.

Blick auf ein Gebäude aus grob behauene Stein, im Vordergrund ein Baum. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Foto: ©Lorenzo Zandri

Schützenswerten Bestand

Einst gehörten die Masserie den Großgrundbesitzern und wurden landwirtschaftlich genutzt. Rund 2.000 von ihnen gab es in Apulien. Manche sind noch heute in Betrieb, einige wurden zu Hotels umgestaltet, oftmals nach Leitbildern des Agritourismus. Das liegt bei ihrer ursprünglichen Nutzung nahe. Die Masseria Belvedere in Carovigno ist ein besonderes Feriendomizil geworden. Das apulische Studio Valari, das mit einem Netzwerk aus internationalen Architekten und Landschaftsgestaltern arbeitet, hat ein Kleinod in die apulische Landschaft gesetzt. Ausgangspunkt war ein Gutshof in stark verfallenem Zustand. Der Bauherr, die Puglia Investimenti Turistici srl, kaufte den Hof und beauftragte das Team Valari mit seiner Revitalisierung. Dann nahm alles seinen Lauf. Im vergangenen Jahr konnte die Masseria Belvedere mit einem neuen Layout eröffnet werden. Sie ist alt und neu zugleich. Ihre Historie und ihr Charakter blieben erhalten. Die Modernisierung liegt in der Erhaltung des schützenswerten Bestands und deren Ergänzung mit modernen, individuellen Materialien und Ausstattungsmitteln.

Blick auf einen terrassierten Garten, auf einer Ebene mit Pool, am rechten Bildrand ist ein Steingebäude angeschnitten. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Fotos: ©Lorenzo Zandri
Blick auf die Fassade eines Steingebäudes mit rundbogigen Fenster- und Türöffnungen, deren Fensterflächen spiegeln. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri

Natur plus Kultur

Keine Angst. Wer nach Apulien reist fährt nicht nur in eine besondere süditalienische Landschaft. In den historischen Städten wie Bari, Ostini und Brindisi und dem barocken Lecce, alle nicht weit entfernt von der Masseria Belvedere, gibt es viel Kultur zu entdecken. Die imposanten Stauferkastelle, heute gerne als auratische Ausstellungsarchitekturen genutzt, sind beeindruckende Bauwerke. Monopoli lockt jedes Jahr ab September mit dem innovativen Festival für zeitgenössische Kunst „Phest“. Das Meer, die Natur und das frische Essen gehören zu Süditalien wie der buon caffe – so nennt der Italiener ab Mezzogiorno den Espresso.

Die äußere Ecke eines Gebäudes aus hellgelbem, grob behauenem Stein. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Fotos: ©Lorenzo Zandri
Blick auf die Außenwand eines Gebäudes aus hellgelbem Stein, davor eine Feuerschale und drei rote Stühle. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri

Masserie

Prinzipiell ist eine Masseria klein. Sie verfügt in der Regel über wenige Zimmer. Vieles an Nahrungsmitteln wird dort selbst hergestellt. Das können Olivenöl, aber auch Pasteten, Marmeladen oder eingelegtes Gemüse sein. Die persönliche Atmosphäre ist immer prägend, so auch in der Masseria Belvedere, die im Namen schon auf ihre Besonderheit hinweist: Das ist der schöne Ausblick, der Blick auf das Meer. Den hat der Besucher vom öffentlichen Raum der Masseria, von der Terrasse mit dem Infinity-Pool und von der zweiten Terrasse auf dem Dach des Obergeschosses. Hier öffnet sich ein einmaliger Blick über eine grüne, von Olivenhainen geprägte Ebene bis hin zur blauen bewegten Adria.

Blick auf eine steinerne Mauer, davor ein Gestell mit Sonnenschutz, darunter ein gelber Tisch mit Stühlen, daneben Kaktuspflanzen. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Foto: ©Lorenzo Zandri

Der Hof

Der zweigeschossige Bau der Masseria Belvedere ist in der landestypischen Rustikabauweise auf L-förmigen Grundriss gebaut und ruht auf felsigem Grund. Auf rund 500 Quadratmetern Fläche nimmt er acht Doppelbettzimmer mit Bädern auf der Erdgeschossebene auf. Zwei weitere Schlafzimmer mit Bädern und einem Wohnzimmer befinden sich in dem kleineren Obergeschoss. Seine Terrasse hat einen kleinen Jacuzzi. Im Zentrum des öffentlichen Außenbereichs im Erdgeschoss steht der Infinity-Pool mit Meerblick. Umgeben ist die Masseria von rund eineinhalb Hektar Land mit einem viele Jahrhundert Jahre alten Olivengarten. Zum Meer hin offen, ist die Anlage zum Land hin abgeschirmt und geschützt.

Blick in einen länglichen, weiß gestrichenen Raum mit Gewölbe, darin links ein rotes Sofa, dahinter ein langer Tisch mit mehreren Stühlen. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Fotos: ©Lorenzo Zandri
Blick in einen Innenraum mit gemauerten Wänden und gewölbter Decke, links im Bild ein Küchenmöbel. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri

Leben im Freien

Die Temperaturen in Italien erlauben viel Leben im Freien. So sind soziale Räume bei der Gestaltung der Masseria Belvedere bewusst nach außen gelegt worden. Ein starker Akzent liegt auf dem Poolbereich. Benachbart zu ihm sind ein Steingarten, ein Gemüsebeet und, ganz typisch für Süditalien, ein Orangengarten. Für den Ruhebedürftigen wurde im Olivengarten ein Hängemattenbereich installiert, für den Aktivisten gibt es einen Beachvolleyballplatz, der Kontemplative kann sich im Airyoga erproben.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby81NDgwMjM1NjE/aD1hZTNkODUyNmM4IiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Einblick in die Masseria Belvedere gibt es im Video von Antonio Visceglia.

Blick auf einen Innenraum mit steinernem Gewölbe und einem steinernen Rundbogen in der Mitte des Raumes. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Fotos: ©Lorenzo Zandri
Blick auf eine Wand mit hellblauen und weißen Fließen, darin eine Türöffnung, davor ein Stuhl. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Blick in ein Schlafzimmer mit gemauerten und weißen Wänden. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri
Blick in ein Schlafzimmer mit gemauerten Wänden aus Stein. Valari, Masseria Belvedere, Carovigno, Foto: ©Lorenzo Zandri

Innenleben der Masseria Belvedere

Das Innenleben prägt die historische Struktur der Masseria: Rustika, Gewölbestrukturen, Böden, die von Felsformationen durchzogen sind. Valari hat diese Spuren bewahrt und sensibel mit modernen Materialien wie Mikrozement, Gips, Mörtel und Keramik ergänzt. Das Interiordesign ist behutsam und individuell was Material und Farbkonzept angeht. Möbel, Betten, Schränke, die Küchenausstattung sind Designs von Valari, die eigens für die Masseria Belvedere entworfen wurden. Gebleichtes Eichenholz und Walnuss wurden in minimalistische, funktionale und ästhetische Formen gebracht. Die Möbel haben ein Eigenleben und könnten auch anderswo stehen. In der Masseria Belvedere sind sie eine gelungene Ergänzung.

Von Italien nach Portugal: Im portugiesischen Oeiras steht ein von OODA Architects aus Porto entworfenes Sommerhaus: Casa C M

Situationsplan, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Situationsplan, Zeichnung: Valari
Grundriss Erdgeschoss, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Grundriss Erdgeschoss, Zeichnung: Valari
Grundriss erstes Obergeschoss, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Grundriss erstes Obergeschoss, Zeichnung: Valari
Aufrisse, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Aufrisse, Zeichnung: Valari
Schnitte, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Schnitte, Zeichnung: Valari
Schnitt und Grundriss, Masseria Belvedere, Carovigno, Zeichnung: Valari
Schnitt und Grundriss, Zeichnung: Valari
Scroll to Top