21.04.2022

Architektur Gewerbe

Barozzi Veiga im London Design District

von Juliane von Hagen
Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District

Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District

In Londoner Stadtteil Greenwich entsteht derzeit der London Design District. Die insgesamt 16 Atelierhäuser haben acht renommierte Architekturbüros aus ganz Europa entworfen. Das Gebäudepaar von Barozzi Veiga bezieht seinen Reiz aus den raffinierten Aluminiumfassaden, die die Architekten verwendet haben.

Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District
Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District, Foto: Barozzi Veiga

Im Schatten des Millennium Domes wachsen derzeit 16 neue Atelierhäuser aus dem Boden. „London Design District heißt das neue Quartier. Acht namhafte Architekturbüros zeichnen für jeweils zwei der Neubauten verantwortlich. Die Entwürfe sind nicht nur unabhängig, sondern sogar in Unkenntnis der anderen Gebäude – „blind from each other“ – entstanden. Aus diesem Grund entsteht im London Design District eine fast provokante Diversität an baulichen Farben und Formen. Der Masterplan für die kreative Londoner Nachbarschaft sah für die Architekten Barozzi Veiga ein erstes Gebäude am Haupteingang des neuen Areals vor. Es liegt nahe dem Gateway Pavillon, dem zentralen Zugang zum Fussgängerbereich. Ein weiterer Neubau, den die Architekten entworfen haben, liegt inmitten des neuen Viertels. Durch die Lage beider Gebäude an Hauptwegen durch das Areal kommt ihnen eine prägende Rolle im Distrikt zu. Sie haben markante Positionen und setzten gestalterische Marken.

Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District, Foto: Taran Wilkhu

Aluminium reflektiert Licht in den London Design District

Die zwei von Barozzi Veiga entworfenen Atelierhäuser leben von einem ruhigen, eleganten Erscheinungsbild. Sie haben Proportionen, die gut in die Umgebung passen. Beide Häuser besitzen eine schlichte Anmutung, die durch einfache Geometrien, aber komplexe Materialzusammensetzungen entsteht. Dabei strahlt der eine Baukörper in hellem, reflektierenden Aluminum während der andere Bau dunkel und matt daherkommt.

Barozzi Veiga wählten die Materialien bewusst so, dass ihnen eine große Ausdruckskraft zu eigen ist. Aber zugleich war ihnen daran gelegen, dass die Neubauten Einfachheit ausstrahlen. Zugleich nehmen die beiden Atelierhäuser Einfluss auf den Charakter der Umgebung. Denn sie bescheren dem Design Distrikt das ganze Jahr über Licht, welches bis in die Innenhöfe und kleinen Alleen zwischen den Gebäuden strahlt und diese erhellt. Dabei ist insbesondere die polierte Aluminiumfassade von großer Bedeutung. Sie spielt mit dem Licht und verändern sich im Laufe des Tages und auch der Jahreszeiten. Sie absorbiert und reflektiert feine Nuancen und Farben ihrer Umgebung.

Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District, Foto: Taran Wilkhu

Hohe Räume für die Atelierhäuser von Barozzi Veiga

Ihre Fassaden lassen die beiden Atelierhäuser wie ein zusammengehöriges Ensemble erscheinen, das aus zwei verschiedenen Figuren besteht. Dabei zieht der glänzende Baukörper A1, am Eingang zum Design Distrikt, die Besucher schon aus der Ferne an. Das andere Gebäude, das matte Haus D4 hingegen nimmt am Quartiersleben teil, in dem es mit seiner schlanken Fassade den zentralen Platz überblickt. Die unterschiedliche Farbigkeit der beiden Bauvolumen schafft zwei verschiedene Narrative auf dem Weg durch das Viertel. Zugleich strahlen sie beide eine gemeinsame gestalterische Logik und Haltung aus. Ihre Besonderheit und Bedeutung liegt also in ihrer Dualität und im Dialog, der sich zwischen den beiden Volumen, glänzend und hell und dunkel und matt, entspannt.

Barozzi Veiga: Atelierhaus im London Design District, Foto: Barozzi Veiga

Die Gebäude weisen große Öffnungen in ihren Fassaden auf. Das erlaubt nicht nur unerwartete Blicke nach draußen. Die ungewöhnlich großen Fenster sind zugleich gestalterische Protagonisten der Projekte. Ihre Größe schafft zugleich eine gewisse Unsicherheit im Maßstab. Durch die raumhohen Öffnungen kann die Dynamik der kreativen Umgebung bis in die großen und hellen Atelierräume im Inneren des Neubaupaars gelangen. Die kompakten Baukörper der zwei Atelierhäuser sind das Ergebnis einer Serie von Studien zum Volumen, die Barozzi Veiga unternommen haben. Die hohen, schlanken Proportionen erlauben, dass die Innenräume bis zu 5,40 Meter hoch sind. Das ist ideal für Werkstätten und lädt regelrecht zum Experimentieren ein. Rohe Materialien, wie unbehandeltem Beton, leicht bearbeitetes Holz und Metallpaneele bestimmen den Raumeindruck. Das spiegelt die Industriegeschichte des Ortes wider, wie es ein neues Ambiente für Gegenwart und Zukunft schafft.

Zwar keinen Steinwurf entfernt, aber nicht unspannend: Das Wembley Stadion in London, wo das Finale der EURO 2020 stattfand.

Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, EG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, 1. OG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, 3. OG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Dach, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Schnitt, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus A1 im London Design District, Schnitt, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, EG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, 1.OG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, 3.OG, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Dach, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Ansicht, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Schnitt, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhaus D4 im London Design District, Schnitt, Zeichnung: Barozzi Veiga
Barozzi Veiga: Atelierhäuser im London Design District, Lageplan, Zeichnung: Barozzi Veiga

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

das könnte Ihnen auch gefallen

Scroll to Top