Planungssicherheit für Architekten: Moderne Materialien schützen vor Bauschäden!

Die Anzahl der Bauschäden haben seit 2006 um 89 Prozent zugenommen. Durchschnittlich sind die Bauschadenkosten dabei von 49.000 Euro in 2006/2008 auf aktuell knapp 84.000 Euro gestiegen. Verantwortlich für diese Zahlen sind neben der Marktauslastung (Zeitdruck!), der Fachkräftemangel und eine unzureichende Planung.

Außerdem wird auf vielen Baustellen noch mit umständlichen Verfahren hantiert. Dabei können moderne Baumaterialien enorm viel an Zeit und Kosten sparen – und durch einfache Handhabung lassen sich Fehler vermeiden. Gerade Architekten sollten diese Materialien kennen, denn sie müssen bei den Bauplanungen stets die Kalkulation der Baukostenim Blick haben und haften u.U. für Baufehler. Innovative Produkte für den Bereich Abdichtung kommen von der Gefinex GmbH aus Brandenburg.

 

Geficon – die „Blaue Wanne“

Bilder: Gefinex

Zu einer der wichtigsten Innovationen im Bereich Verbundabdichtung gehört Geficon – die „Blaue Wanne“. Geficon ist ein Komplettsystem zur Abdichtung der Bodenplatte, der Kellerwand und des Sockelbereichs. „Blaue Wanne” bezieht sich dabei auf die Farbe der Kunststoff-Abdichtungsbahn im Vergleich zur althergebrachten „Schwarzen Wanne” aus Bitumen. Anders als traditionelle Gebäudeabdichtungen wird die „Blaue Wanne” auf der Außenseite verarbeitet. Geficon ist einsetzbar als Abdichtung gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser an erdberührten Bodenplatten und Außenwandflächen, gem. Wassereinwirkungsklasse W-1 E nach DIN 1853.

Die Meinung von Architekten zu Geficon wurde in diesem Video festgehalten:

Gefitas RS (Radonsichere Bauwerksabdichtung)

Das Einatmen von Radon zählt neben dem Rauchen zu den größten Risiken, an Lungenkrebs zu erkranken. Radon ist ein natürliches, im Boden vorkommendes Edelgas. Durch undichte Gebäudehüllen kann radonreiche Luft ins Gebäudeinnere gelangen, wo es sich vorwiegend im Keller und in den unteren Stockwerken verteilt. Das neue Strahlenschutzgesetz regelt konkrete Verpflichtungen für Neubauten: „Wer ein Gebäude mit Aufenthaltsräumen oder Arbeitsplätzen errichtet, hat Maßnahmen zu treffen, um den Zutritt von Radon aus dem Baugrund zu verhindern oder erheblich zu erschweren.“Eine sichere Abdichtung gelingt mit dem System Gefitas RSvon Gefinex. Die als „radonsicher“zertifizierte Bauwerksabdichtung sichert die Bodenplatte gegen aufsteigende Bodenfeuchtigkeit und gegen Radongaseintritt aus dem Erdreich.