Paris, Shangri-La Hotel

Dass die alt-ehrwürdigen Gebäude der Französischen Metropole das eine oder andere Luxus- und Designhotel beherbergen, ist für Paris keine Besonderheit. Aber dieses Haus setzt dem Übernachtungsangebot in der Weltstadt buchstäblich die Krone auf.

Unter der Adresse 10 Avenue d’Iéna, im vornehmen 16. Pariser Bezirk gegenüber dem Eiffelturm am Ufer der Seine, befindet sich der gleichnamige Palast d’Iéna der 1896 als Domizil des kaiserlichen Prinzen Roland Bonaparte erbaut wurde. Seit 2010 Heimat des Shangri-La Hotels.

Für den Umbau (immerhin vier Jahre) war der französische Stararchitekt und Experte für Bewahrung architektonischen Kulturerbes, Dipl-Ing. Richard Martinet, verantwortlich. Das Innere führt die Handschrift des preisgekrönten französischen Innenarchitekst Pierre-Yves Rochon.

Entwurf und Design der Gartenanlagen wurden von Louis Benech, dem „Stadtgärtner von Paris“, verantwortet. Inspiriert von Prinz Rolands Leidenschaft für Botanik, hat Benech ein interkontinentales Gartenbaukonzept für das Hotel entwickelt, das exotische und seltene asiatische Gattungen beinhaltet, die überall um den Hoteleingang und auf den unzähligen Terrassen angepflanzt sind.

Das Gebäude in seinem heutigen Zustand vermittelt anschaulich die feudalistische Gesinnung des 19. Jahrhunderts, ergänzt um Asiatischen Accessoires wie beispielsweise zwei von der Ming-Dynastie inspirierte Vasen die den Gebäudeeingang prägen. Die lichtdurchflutete Lobby führt zum Herrschaftlichen Treppenportal und lässt erahnen welche königlichen Gäste hier früher verweilten.

Das Hotel verfügt über 101 Zimmer und Suiten, in denen man eine Mischung der Stilrichtungen des „Empire-Stil“, und der „Luxus-Minimalismus“ beobachten kann. Das Juwel: Die Suite Impériale. Die größte Suite des Hotels befindet sich in den ehemaligen Privatgemächern von Prinz Roland.

Auch auf einen Bankettsaal wie den „Grand Salon“ im Stil Ludwigs XIV kann nicht jedes Hotel verweisen.

Überhaupt ist das Hotel eine geschichtliche Zeitreise: „Le Bar“ – gleich neben dem Eingang des Hotels ist nach einem napoleonischen, spät-ägyptischen Thema konzipiert worden und schafft ein romantisches Ambiente mit dem Flair von Reisen und Abenteuern. Der Signatur-Drink „pink Lady“ wurde nach der New Yorker Innenarchitektin Lady Mendl (alias Elsie de Wolfe – Amerikas erster erster professionelle Innenarchitektin), kreiert, die in den 30 Jahren in den privaten Apartments des Gebäudes lebte. Neben dem Französischen Gourmet-Restaurant „L’Abeille“ wartet das Shangri-La, Paris noch mit einem Feinschmecker-Restaurant für kantonesische Küche auf.

Weitere Entspannung findet der Gast im luxuriösen Wellnessbereich mit Pool der in den ehemaligen kaiserlichen Stallungen des Prinzen untergebracht ist. Dank immenser Fenstergröße wird der Bereich von natürlichem Licht durchflutet.

Die perfekte Adresse um sich königlich in Paris zu fühlen und um die Stadt zu erkundigen.

Preis: ab 675 Euro pro Nacht für zwei Personen im Superior Doppelzimmer inklusive Frühstück

Adresse

Shangri-La Hotel, Paris
10 Avenue d’Iéna
F-75116 Paris
Tel. 33 (0)1 53 67 19 98
reservations.slpr@shangri-la.com
www.shangri-la.com