Neue Räume 17

Auf der Design-Ausstellung „neue räume 17“ kommen in diesem Herbst rund 100 Aussteller aus 14 Ländern zusammen. Sie präsentieren Designtrends, Wohnideen und Produktneuheiten in der ABB-Halle in Zürich-Oerlikon –  Kurator ist Stefan Zwicky.

Die inzwischen zur festen Institution gewordene Design-Show findet vom 15. bis 19. November 2017 statt. Unter den Ausstellern sind in diesem Jahr vertreten: der amerikanische Hersteller Herman Miller mit einer neuen Versionen der Bubble Lamp von George Nelson, Electrolux mit Küchen der Marke „Grand Cuisine“, skandinavisches Design von Menu, das Möbel- und Leuchtenlabel madetostay mit einer Neuheit von Designer Carsten Jörgensen, das niederländische Unternehmen Leolux mit seinem neuen Label Pode und die deutsche Möbelmanufaktur KFF.

In diesem Jahr nimmt das Thema „Design made in Switzerland“ einen Stellenwert ein. In einer Sonderschau werden kontroverse Positionen namhafter Schweizer Gestalter im Hinblick auf Herausforderungen des heimischen Designs präsentiert. Passend dazu präsentieren die renommiertesten Schweizer Möbelhersteller das gemeinschaftlich ins Leben gerufene Online-Portal
designobjekt.ch.

Zum Rahmenprogramm zählen die Inszenierung „Moving Walls“ von Jörg Boner, eine
Überraschungsinstallation des Atelier oï mit dem Titel „Hiver Japonais“ sowie eine Ausstellung der
Höheren Fachschule für Technik und Gestaltung Zug, die sich auf künstlerische Art mit dem Objekt Stuhl auseinandergesetzt hat. Auch der Designnachwuchs erhält eine Bühne zur Präsentation seiner Entwürfe – die Sonderausstellung „young labels“ hat sich als fester Programmpunkt etabliert. Die Sonderschau „neue räume in the city“ verteilt sich auf Geschäfte, Schaufenster, Cafés, Lounges und Innenhöfe in der Zürcher Innenstadt.

Aussteller der neuen räume 17

Schweiz
Adeco, Aeon, Arit, Arwa, Atelier Alinea, Aug & Ohr, Baltensweiler, Blueroom, Christian Schmidt, Creabeton, Dade Design, Ditex Interieur, Embru, Freisitz, Hüsler Nest, IGN, Illuminartis, Intertime, Irion, Jakob Schlaepfer, Kuratle Jaecker, Kurt Keller/Team 7, Laufen, Lehni, Lichtprojekte Christian Deuber, Lüönd Wohncollection, Madetostay, Manufakt, Mox, Negra, Neustahl, Röthlisberger, Sara Suisse, Schätti, Schindlersalmerón, Seledue, Showroom 77, Solid, Späti Innenausbau, Steve Lechot, Strasserthun, Swissplus, Thut, Tossa, USM, WB Form, Wettstein, Wogg, Zollanvari, Zurbuchen

Young Labels Schweiz
Fouta, Frohsinn by Atelier Zürich, Io Selection, It Design, Klybeck, LEDRocks, Max, Mf-System, Mindes, Mobiliarwerkstatt, Pan Mobili, Piuric, Stahlblau, Studio Rotterdam, Unrefined, Vevig

Deutschland
COR, KFF, Mawa-Design, Mocoba, Neutra Furniture Collection by VS, Rolf Benz, Sio4, Tecta, Tischlerei Artefact

Dänemark
Bang & Olufsen, Fabula Living, Fredericia, Fritz Hansen, Louis Poulsen, Menu, Vola

Österreich
Apure, Wittmann

Niederlande
Leolux, Pode

Italien
Alias, B&B Italia, Cassina, Eredi Marelli, Knoll International, Minotti, Riccardo Rivoli, Rotaliana, Sartori Rugs, Tacchini, Viabizzuno

Belgien
Jori, Wever & Ducré

Großbritannien
Herman Miller, Oyuna

Schweden
Electrolux Grand Cuisine, Gärsnäs, Hästens

Tschechische Republik
Brokis

USA
Interface, Kooches, Odegard

Kroatien
Prostoria

Spanien
Marset

China
Stellarworks

Eckdaten im Überblick

Termin
15. bis 19. November 2017

Adresse
ABB Eventhalle 550 in Zürich-Oerlikon
Schweiz Ricarda-Huch-Strasse 150
8050 Zürich

Eintritt
25,- CHF
Studenten, Schüler, AHV und IV 15,- CHF

Sonderschauen
– Young Labels – Schweizer Design-Nachwuchs
– neue räume in the city – Design in der Zürcher Innenstadt
– Pop Up Office: Moving Walls by Jörg Boner & Qwstion
– Atelier oï – Hiver Japonais
– Höhere Fachschule für Technik und Gestaltung Zug – Geschichten von Stühlen • „swiss made“ – Inszenierung des neuen Internetshops designobjekt.ch
– HSLU Design + Kunst – Präsentation der Diplomarbeiten
– Pro Helvetia – Inszenierung Schweizer Design im virtuellen Raum
– Design-Gipfel – Schweizer Design und die Welt

Kontakt und Anmeldung
E-Mail: info@neueraeume.ch
www.neueraeume.ch