Lesung und Diskussion: Phänomen Grenze – Raum, Kultur, Politik

Die Welt diskutiert Grenzen. Globalisierung hin oder her – Grenzräume und die Politik der Grenzziehung dominieren unsere politische Debatte, nicht erst seit Donald Trump. Alexander Gutzmer, Chefredakteur der Architekturzeitschrift Baumeister, hat darüber ein Buch geschrieben. Speziell anhand der Grenze zwischen Mexiko und den USA zeigt er, wie Grenzen heute unterschiedlich reflektiert, mediatisiert und politisch instrumentalisiert werden. Doch er demonstriert auch, dass anhand von Grenzen subversive Politik und politisch relevante Kunst entstehen kann. Gutzmer liest aus seinem Buch und diskutiert anschließend mit Anja Koller, Redakteurin der Stadtentwicklungszeitschrift Topos. Deren aktuelle Ausgabe widmet sich ebenfalls dem Thema Grenzen, vor allem aus landschaftsarchitektonischer Sicht.

180627_Cover_Gutzmer_cmyk_mkr[2]

Wichtige Fakten

Wo: Architekturgalerie München im Bunker, Blumenstraße 22, 80331 Munich

Wann:  Montag, 15. Oktober 2018, 19 Uhr