Von Canggu nach Berlin

Diese Woche ist unser nächster Baumeister Academy Gewinner in sein Praktikum gestartet: Andreas Maierhofer, Architekturstudent der TU Graz. Er wird uns ab sofort von seiner Zeit bei leónwohlhage in Berlin berichten. Wir stellen euch den 24-jährigen Österreicher vor.

Für Andi war von Anfang an klar: Die Academy ist genau das richtige für ihn, er ist genau der Richtige für die Academy. So beschreibt er es in seinem Motivationsschreiben. Es liegt auf der Hand, warum die Academy die perfekte Gelegenheit für ihn ist, so Maierhofer weiter: Er studiert Architektur und begeistert sich für Architekturkommunikation. So einfach kann es manchmal sein.

Entwerfender Weltenbummler

Der junge Österreicher ist ein Weltenbummler. Das letzte Semester verbrachte er in Canggu, Indonesien. Sein Stegreifentwurf, den er für die Baumeister Academy einreichte, zeigt: Diese Zeit ging nicht spurlos an ihm vorbei. Die SurfPalm bietet alles, was das moderne Surferherz begehrt und überzeugt nicht nur die Baumeister Redaktion sondern auch das Team von léonwohlhage in Berlin. Aber am besten stellt er sein Projekt selber vor.

Projektbeschreibung

„Am Morgen surfen, zur Mittagszeit entspannen, am Nachmittag freelancen und die Partner fürs neue Online-Business kennenlernen. An keinem anderen mir bekannten Ort, lässt sich eine solch kreative und moderne Co-Workation-Szene beobachten, wie in Canggu. SurfPalm soll Raum für diese Menschen schaffen und möglichst viele ihrer Bedürfnisse an einem Platz abdecken. Es geht um mehr, als nur eben kurz seine Mails zu checken. Zum täglichen Surfgang kann hier alles, was später zum Arbeiten benötigt wird, mitgenommen werden und in Schließfächern, sand- und sorgenfrei, aufbewahrt werden.
Meersalz und Sand lassen sich nach dem Surfen unter der Palmendusche abwaschen, deren Blätter so konzipiert sind, dass sie Regenwasser zur Palmen-Mitte und durch den Stamm in einen Sammelkanister im Boden leiten. Die gleichen, aus recyceltem Teak-Holz ausgeführten, Stamm-Elemente kommen auch bei den Tisch- und Couchpalmen zum Einsatz. Doch in diesem Fall versteckt das Inneren die nötige Technik für den W-Lan Hotspot und die Stromversorgung der Steckdosen an Tischen und Couchen. Die ebenfalls aus Holz hergestellten Schließfach-Körper formen an der Vorderseite Sitzgelegenheiten. Im kühlen Schatten der Solar-Palmblätter arbeitet man entspannt.
Die Verwendung von lokalem Material und die strom- und wasserautarke Konzipierung ermöglicht die kosten- und ressourcenschonende Errichtung von SurfPalm. So wird Canggu’s Surf-Hotspot zum Surf-Hotspot.“

Die Baumeister Academy wird unterstützt von GRAPHISOFT, der BAU 2019 und der Schöck Bauteile GmbH.