gmp-Gründer erhalten BDA Baukulturpreis 2016

Erstmals geht die Auszeichnung an Architekten

Reinhard von Gerkan und Volkwin Marg, die Gründungspartner von gmp, sind für ihr architektonisches Lebenswerk mit dem Baukultur Preis 2016 ausgezeichnet worden. Am 3. November haben Volker Halbach und Prof. Bernhard Winking im Namen des Bund Deutscher Architekten den Preis verliehen.

Der Architekturkritiker Dr. Jürgen Tietz würdigte in seiner Laudatio das „völlig singuläre architektonische Werk“, mit dem sich von Gerkan und Marg seit der Gründung ihrer Architektensozietät um die Förderung der Baukultur in Hamburg verdient gemacht haben: „Unter dem Siegel gmp entstanden zahlreiche Bauten, die die Identität Hamburgs bis heute stark prägen. Sie haben die Stadt mit ihren Bauten ebenso geformt wir mit ihren gesellschaftlichen und kulturellen Engagement.“ Die einzelnen sowie städtebaulichen Projekte haben maßgeblich zu einer zukunftsgewandten Entwicklung beigetragen. Den Flughafen Hamburg Helmut Schmidt, das Konzept HafenCity sowie das innerstädtische Hanseviertel nannte Tietz als ausgewählte Beispiele für ein umfassendes Portfolio.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Baukultur Preises geht die Auszeichnung an Architekten. Neu ist zudem die Verleihung an zwei Personen.

Erstmals vergeben wurde der Preis im Jahr 1994. Er würdigt in etwa dreijährlichem Turnus Persönlichkeiten oder Institutionen aus Hamburg, die ehrenamtlich oder individuell, an der Förderung der Baukultur aktiv mitwirken.

„Re(v)ferences – Stadium Architecture of gmp“

Apropos von Gerkan, Marg und Partner: Das Buch „Re(v)ferences, Volkwin Marg – Stadium Architecture of von Gerkan, Marg and Partners“, eine Baumeister-Edition, erzählt die Geschichte der Stadionarchitektur von gmp. So individuell wie die Städte, in denen sie errichtet sind, so individuell ist auch jedes der dreizehn Stadionprojekte in diesem Bildband. Es erwarten Sie herausragende Architekturfotografien, ein umfassender Überblick der Stadionarchitektur in Lateinamerika, Afrika und Europa und Einleitungstexte von Nienhoff, Gutzmer und Bredt. Weitere Informationen finden Sie bald unter www.callwey-shop.de