Volumenspiel

Campus-Geoinformationen
Neubau aus drei Volumen...

 

Das „Haus für Geoinformationen“ bildet den neuen Auftakt auf dem Gelände eines Geoinformatik-Unternehmens in Kranzberg bei Freising. Es ergänzt zwei bereits vorhandene Gebäude zu einer Gruppe und schafft so einen Hof, der als kleiner Firmencampus genutzt wird.

Betonbau-Architektur
…mit verschiedenen Außenraumqualitäten
Dominikus-Stark-Architekten

Da sich der Neubau von Dominikus Stark Architekten inmitten heterogener Einfamilien- und Doppelhäuser befindet, ist das Raumprogramm in kleinere und zueinander versetzte Volumen aufgelöst. Im Inneren entstehen angenehme Raumgrößen – wie bei den Wohnhäusern der Umgebung.

Beton-Steinmetz
Eingang...
Firmencampus-Neubau-Beton
...als Verbindung der Volumen

Untergebracht sind Büros, Cafeteria, Schulungs- und Besprechungsräume, sowie eine Mediathek. Die Anordnung der Volumen schafft unterschiedliche Ausblicke, zudem entstehen im Außenraum geschützte Aufenthaltsbereiche mit unterschiedlichen Qualitäten. Ein kleiner Hof trennt den Eingang von der Straße.

Haus-fuer-Geoinformationen
Steinmetzmäßig bearbeitete Fassade
Haus-Geo-Holzherr
Erschließung Innenraum

Nach Süden hat das Gebäude eine eher geschlosse Fassade– unter anderem, um eine aufwendige technische Klimatisierung zu vermeiden. Nach Norden öffnet sich der Neubau dagegen und schafft  Blickbeziehungen zu den Kollegen, die in den Bestandsgebäuden sitzen. Steinmetzmäßig bearbeitete Betonoberflächen verleihen dem Gebäude Massivität und gleichzeitig eine edle Einfachheit.

Geoinformationen-Holzherr
Florian-Holzher-Geoinformationen

Dominkus-Stark-Architekten
Ausblick zwischen den Baukörpern
Haus-Geoinformationen-Unternehmen
Cafeteria des Unternehmens

Architekten: Dominikus Stark Architekten

Lageplan
Grundriss-Geoinformationen

Schnitt-Geoinformationen

Fotos oben (1-5): Foto: Michael Heinrich; Fotos Mitte (6-9): Florian Holzherr; Fotos unten (10-11): Veronika Stark