Die Qualität der Stadt

Rene Kersting ist Student der Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf. Im Rahmen der „Ruhrtriennale 2015“ stellte er seine Arbeit „Der Sockel“ vor – eine Installation, die sich mit dem Sockel städtischer Fassaden auseinander setzt. 100 Fotos wurden im Maßstab 1:1 in einem Schaufenster im 10-Sekunden-Takt projiziert.

Der Sockelbereich ist der, welcher mit dem Straßenraum interagiert. Ein gelungener urbaner Raum verlangt darum Kleinstrukturen im menschlichen Maßstab. Rene Kersting findet: Der Architekt, der eine Fassade entwirft, ist verantwortlich für die Qualität der Stadt. Seine Installation wendet sich an die Architekten, die diese Verantwortung vergessen haben.

Fotos: Rene Kersting