BIG entwirft den 16. Serpentine Pavilion

In den ersten Monaten eines jeden Jahres steigt die Spannung: Wer wird Pritzker-Preisträger? Und wer wird in London den Serpentine Pavilion bauen dürfen? Am 24. Februar wurde Letzteres aus London bekannt gegeben: Nach Zaha Hadid, die hier in Kensington Gardens im Jahr 2000 den Anfang machte, nach großen Namen wie Daniel Libeskind, Toyo Ito, Oscar Niemeyer, Rem Koolhaas, Peter Zumthor, Herzog & de Meuron, Sou Fujimoto und vielen anderen ist nun der Däne Bjarke Ingels an der Reihe. Nach kurzer Ruhephase kehrt BIG zurück auf die große Bühne.

Der neue Pavillon von BIG wird vom 10. Juni bis zum 9. Oktober 2016 in den Kesington Gardens zu sehen sein. Aber es wird nicht bloß bei einem Pavillon bleiben, denn die Jury überraschte mit einer zusätzlichen Neuigkeit: Neben dem großen Pavillon werden erstmalig vier weitere kleine Summer Houses von jeweils 25 Quadratmetern errichtet werden – entworfen von Kunlé Adeyemi, Yona Friedman, Asif Khan und Barkow Leibinger.