01.12.2021

Event

BDA-Ausstellung „Sorge um den Bestand. Zehn Strategien für die Architektur“ in Münster

von Arian Schlichenmayer
Einblick auf eine Installation im Ausstellungsraum.

Einblick in den Ausstellungsraum. Foto: Leon Lenk


Zehn Strategien zum „kreativen Unterlassen“

Bis zum Sonntag 27. Februar 2022 läuft die kürzlich eröffnete Ausstellung „Sorge um den Bestand“ in Münster. Der BDA sieht die Ausstellung als Plädoyer für das bauliche Erbe – ganz im Sinne unserer aktuellen Heft-Serie & besonders B12 „nachhaltig umbauen“ & B1 „nachhaltig reparieren“.

Es geht bei der „Sorge um den Bestand“ also wohlgemerkt nicht um die Sorgesfalten, die es einem bei so manchem Bestand auf die Stirn treiben mag, sondern vielmehr um die Frage, wie wir Sorge um unser jetziges und künftiges bauliches Erbe tragen können. Reparieren und weiterentwickeln wo es möglich ist, statt abreißen und neu bauen zum Beispiel. Dabei werden in der Ausstellung des BDA auch Fragen zur Nachhaltigkeit des zukünftigen Bestands bearbeitet, wie etwa ein zirkulärer Materialeinsatz.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzQ4NjcxNjAyMD9oPWM5OGUzZjYyZDgiIHdpZHRoPSI2NDAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Insgesamt zehn von verschiedenen Experten und Expertinnen ausgearbeitete Strategien präsentiert die Ausstellung. Ursprünglich wurde Sie 2020 im DAZ in Berlin eröffnet und ist seitdem als Wanderausstellung an verschiedenen Orten zu besuchen. Die letzte Station war etwa die Immatrikulationshalle der TU München. Die Themen rangieren dabei von Verdichtung über einfach durchzuführende Umbaumaßnahmen und nachhaltiges Bauen bis hin zur Digitalisierung im urbanen Kontext. Außerdem ergänzt ein abendliches Rahmenprogramm die Ausstellung in Münster um drei ausgewählte Diskussionsthemen:

Die Rahmenveranstaltungen beginnen jeweils um 19:00 Uhr und finden in den Ausstellungsräumen statt. Wie für den Besuch der Ausstellung selber ist hierfür eine vorherige Anmeldung per E-Mail notwendig und es gilt die 2G-Regel. Ausstellungsort sind die Räume der Volksbank Münsterland Nord eG in Münster. Geöffnet ist die Ausstellung bis 27. Februar 2022, jeweils Mittwochs bis Freitags von 17 bis 20 Uhr, am Wochenende von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine der nächsten Stationen wird vom 2. Dezember 2022 bis 3. März 2023 das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg sein. Weitere Stationen sind in Planung.

 

Einblick auf eine Installation im Ausstellungsraum.
Blick in den Ausstellungsraum. Foto: Leon Lenk
Foto: Leon Lenk
Foto: Leon Lenk

 

Der BDA hat eine 192-seitige Publikation zum Thema „Sorge um den Bestand“ herausgegeben. Sie ist beim Jovis-Verlag erschienen und kostet 28 Euro.

Mehr Informationen zur Ausstellung „Sorge um den Bestand. Zehn Strategien für die Architektur“ und Details zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des BDA.

Von November 2021 bis Januar 2022 widmet sich der Baumeister in drei Ausgaben dem Thema Nachhaltigkeit und unteranderem den Schwerpunkten nachhaltig umnutzen und restaurieren. Mehr über die Nachhaltigkeit Serie lesen Sie hier und können Sie die drei Hefte bereits jetzt als Mini-Abonnement bestellen.

Scroll to Top