19.03.2022

Produkt

BDA-App über Architektur, Städtebau und Baukultur

von Magdalena Schmidkunz
Die BDA-App Architektur ist da!

Die BDA-App Architektur ist da! (Foto: Paul Siewert via Unsplash)


BDA-App – Nachrichten

Neue BDA-App: Der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA hat eine neue App an den Start gebracht. Was kann die App? Wir haben sie für Sie getestet. 

Seit Ende Januar kann die BDA-App im App-Store gedownloadet werden – kostenlos und ohne Regestrierung. Die App richtet sich an Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner sowie Interessierte, die Aktuelles und Positionen zur Architektur, Städtebau und Baukultur erfahren möchten. Darüber hinaus sind alle dazu eingeladen, sich an Debatten zu beteiligen oder den mobilen BDA-Architekturführer für die nächste Entdeckungstour zu nutzen. Insgesamt gibt es vier Kategorien: Nachrichten, Termine, Architekturführer sowie Mediathek.

Hier finden Sie alle Neuigkeiten des Bundesverbands und der 16 Landesverbände.

Die BDA-App Architektur – Neuigkeiten

BDA-App – Termine

Hier erfahren Sie, welche Diskussionen, Ausstellungen sowie Vorträge wann und wo stattfinden. Hybride Veranstaltungen können Sie teils in der App live mitverfolgen.

Die BDA-App Architektur – Termine

Architekturführer

Den Architekturführer findet man bereits auf bda-bund.de. Allerdings ist der Architekturführer in der BDA-App Architektur in seiner Aufmachung ansprechender und für mobil responsiver. Unterwegs lassen sich so prämierte Architekturen deutschlandweit entdecken. Die Projekte umfassen Architekturen, die einen BDA-Preis von Bundesverband, Landesverbänden und regionalen BDA-Gruppen erhielten. Den Architekturführer gibt es seit 2017 und bietet eine umfassende Datenbank an Projekten.

Die BDA-App Architektur – Architekturführer
Informationen zu prämierten Architekturen

Mediathek

Der BDLA veröffentlicht nicht nur Publikationen, sondern auch Videos und den Podcast BDA-Denklabor. Der Podcast entstand 2020 zu Beginn der Corona-Pandemie und widmet sich den großen gesellschaftlichen Fragen: Klimawandel, Urbanisierung, Wohnungsnot, Digitalisierung und demographischer Wandel. Den Podcast BDA-Denklabor gibt es überall, wo es Podcasts gibt, und jetzt auch in der BDA-App Architektur.

Die BDA-App Architektur – Mediathek

Fazit: Die Hürde, sich eine neue App auf dem Handy zu installieren, ist bei vielen Nutzerinnen und Nutzern groß – zu wenig Speicherplatz für das große Angebot an Apps. Für diejenigen, die bda-bund.de regelmäßig mobil besuchen, lohnt sich die BDA-App. Sie kuratiert die Inhalte für den mobilen Anwender kompakter und übersichtlicher.

In der neuen BDA-App wird zum Beispiel das neue Pixi-Buch der Architektur „Ich habe eine Freundin, die ist Architektin“ vorgestellt.

Scroll to Top