28.06.2021

Öffentlich

Arena Amsterdam – Stadien der EM 2021

von Fabian Peters
Arena Amsterdam

Arena Amsterdam

Seit 2017 heißt das Amsterdamer Stadion nach dem großen Johan Cruijff. Mit „Voetball Totaal“ hatten er und sein Team den Fußball in den Siebzigerjahren revolutioniert. Die Arena, die heute seinen Namen trägt, war bei ihrer Fertigstellung 1996 mit ihrem verschließbaren Dach und ihrem futuristischen Aussehen ebenfalls ein Gamechanger im europäischen Fußball.

Die Johan-Cruijff-Arena, damals noch Amsterdam Arena, während des Baus Mitte der Neunzigerjahre. Foto: Florian K., CC BY-SA 3.0

Johan-Cruijff-Arena in Amsterdam wird zum Vorbild

 

Mitte der Neunzigerjahre erschien sie wie ein UFO, dass in Sichtweite des Amsterdamer Autobahnrings gelandet war – die Amsterdam Arena. Aufgrund des gewölbten und verschließbaren Dachs besaß sie eine ganz neuartige Silhouette, die sich signifikant von bisherigen europäischen Stadien unterschied. Zwar konnte die Arena mit ihren rund 55.000 Plätzen größenmäßig nicht mit dem Bernabéu-Stadion oder dem Camp Nou mithalten. Doch der Hightech-Bau verkörperte ansonsten in fast jeder Hinsicht das Maß der Dinge im europäischen Fußball.

Die Johan-Cruijff-Arena war das erste europäische Fußballstadion mit schließbarem Dach. Seit der Eröffnung im Jahr 1996 trägt Ajax Amsterdam hier seine Heimspiele aus. Foto: Junpeng Ouyang / unsplash

Flugzeugunglück deckt Probleme auf

 

Das hatte er mit der Heimmannschaft Ajax zu dieser Zeit gemeinsam. Mitte der Neunzigerjahre gewann der Verein alles, was es im Vereinsfußball zu gewinnen gab. Der Umzug 1996 vom alten De Meer Stadion in den Neubau markierte allerdings schon beinahe das Ende dieser großen Epoche der Ajax-Geschichte. Erfolgscoach Louis van Gaal wechselte nach Barcelona, zahlreiche Spieler folgten ihm. Doch ebenso wie die Ajax-Spielweise dieser Jahre noch lange nachhallte, so wurde auch die Amsterdam Arena zur Blaupause für zahlreiche Fußballarenen, die ihr nachfolgten.

Eigentlich war die Arena im Rahmen der Olympiabewerbung Amsterdams für das Jahr 1992 entworfen worden. Die Spiele gingen bekanntlich nach Barcelona und Ajax sah die Chance, eine zeitgemäße Heimstätte zu bekommen. Längst fühlte man sich dem alten De Meer Stadion aus den Dreißigerjahren entwachsen. Als Baugrund hatte man ein Grundstück im Stadtteil Bijlmer gefunden, das eine gute Verkehrsanbindung per Bahn und Auto bot. Außerdem war das Stadion Teil der Bemühungen, die Großsiedlung Bijlmermeer, die sich unmittelbar an das Stadion anschließt, aufzuwerten und stärker mit der historischen Stadt in Verbindung zu setzen. Kurz vor Baubeginn der Arena war der El-Al-Flug 1862 in einen der Wohnblocks von Bijlmermeer gestürzt und hatte 39 Einwohner des Stadtteils getötet. Das Unglück rückte die problematischen Lebensbedingungen der zumeist zugewanderten Bewohner von Bijlmarmeer auch international in dem Mittelpunkt des Interesses.

Umbau im vollem Gange

Die Zukunft hat begonnen: PPHP Architekten bauen derzeit die Johan-Cruijff-Arena aufwendig um. Visualisierung: PPHP Architecten

Seit den Neunzigerjahren hat sich rund um die Arena, die seit 2017 den Namen des Jahrhundertfußballers Johan Cruijff trägt, viel getan: Ein neues Geschäfts- und Ausgehviertel ist entstanden, zu dem auch der Ziggo Dome, eine der größten Veranstaltungshallen Europas, gehört. Teile der alten Bausubstanz der Großsiedlung Bijlmermeer wurden inzwischen abgerissen und durch kleinteilige Gebäude ersetzt. Andere der langgestreckten Hochhäuser wurden umgebaut. Für das Sanierungskonzept des Blockes „Kleiburg“ wurden NL Architects aus Amsterdam 2017 mit dem renommierten Mies van der Rohe-Preis ausgezeichnet. Und auch die Johan-Cruijff-Arena wurde in den letzten 25 Jahren kontinuierlich ausgebaut und instandgehalten. In Vorbereitung auf die Euro 2020/2021 wurde begonnen, den äußeren Umgang rund um die Tribünen zu erweitern.

Dafür wird dem Außenbau eine nach außen gewölbte Fassadenkonstruktionen aus rautenförmigen ETFE-Elementen vorgelegt. Das verleiht dem Bau wieder ein sehr zeitgemäßes Aussehen. Noch sind erst Teile der neuen Fassade angebracht, in den nächsten Jahren soll der Umbau fertiggestellt werden. Und auch Ajax Amsterdam macht nach Jahren im europäischen Mittelmaß Anstalten, an einstige Erfolge anzuknüpfen: 2019 stand man seit vielen Jahren erstmals wieder im Halbfinale der Champions League.

In der Johan-Cruijff-Arena in Amsterdam fanden drei Gruppenspiele der Gruppe C sowie ein Achtelfinale während der EM 2021 statt.

Erfahren Sie hier mehr zum Olympiastadion Sevilla. Hier finden Sie die Übersicht der EM 2021-Stadien.

 

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

das könnte Ihnen auch gefallen

Scroll to Top