Praemium Imperiale für Paulo Mendes da Rocha

Der brasilianische Architekt Paulo Mendes da Rocha ist mit dem renommierten Praemium Imperiale ausgezeichnet worden.

Der Praemium Imperiale ist einer der wichtigsten Kunstpreise der Welt und kommt aus Japan. Ausgezeichnet werden Künstler jeglicher Kategorie, seien es Filmemacher, Komponisten, Bildhauer, Fotografen – oder eben Architekten.

Neben Paulo Mendes da Rocha  wurden dieses Jahr auch der Hollywoodregisseur Martin Scorsese, der Violinist Gidon Kremer, die Fotografin Cindy Sherman und die Installationskünstlerin Annette Messager ausgezeichnet. Mendes da Rocha wurde bereits 2006 mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Architekturbiennale erhielt er den Goldenen Löwen.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Hier gibt es ein Interview mit dem brasilianischen Architekten: