Schlüsselübergabe in Berlin

Die James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel ist fertiggestellt. Am 13. Dezember wurde das Museum an die Staatlichen Museen zu Berlin übergeben. Besucher müssen sich allerdings noch bis zum Sommer 2019 gedulden, um die Galerie zu besichtigen. Bis dahin werden die Räume eingerichtet. Für das Publikum öffnet das neue Eingangsgebäude zur Museumsinsel im Sommer 2019, in den kommenden Monaten werden die Räume eingerichtet. Gemeinsam mit der Archäologischen Promenade bildet die James-Simon-Galerie das Herzstück des 1999 entwickelten Masterplans, der seither als Ausgangspunkt für alle weiteren Planungen auf der Museumsinsel diente.

Alle Bilder von Ute Zscharnt

Der Architekt David Chipperfield wurde beauftragt das Neue Museum zu restaurieren und ein neues Empfangsgebäude für die Museumsinsel zu gestalten. Die James-Simon-Galerie fungiert als Eingang und Besucherzentrum für die fünf Museen der Museumsinsel. Unterirdisch verbindet die archäologische Promenade das Gebäude mit den weiteren Museen und leitet die Besucher. Der Grundstein wurde 2013 gelegt, das Richtfest fand 2016 statt und die Schlüssel wurden nun, im Dezember 2018 übergeben.

 

Sie möchten noch mehr zu David Chipperfield und der James-Simon-Galerie lesen? Dann ist die Gastkuratierte Baumeisterausgabe von David Chipperfield das Richtige für Sie.