11.06.2024
Advertorial

Architektur

Privatziegelei Hebrok: Ein Ziegler für alle Fälle

Fassade Ziegel
Foto: Ziegelei Hebrok

Ziegel – für die einen ein Baustoff unter vielen. Für andere Quell der Leidenschaft und Lebenseinstellung. Jörn Hebrok gehört zur letzteren Spezies. Er ist Ziegler, Klinkerhersteller und Diplom-Keramikingenieur – manche würden vielleicht Ziegelguru sagen. Im Gespräch mit Hebrok wird jedenfalls eins schnell klar: Dieser Mann liebt das Thema Ziegel nicht nur; er lebt es, atmet es regelrecht.

Für Jörn Hebrok gibt es keinen schöneren Baustoff. Er kann Stunden über die ungeahnt vielfältigen Details seiner Klinker und deren Herstellung reden und schafft es dabei, Zuhörende in die faszinierende Welt des Backsteins zu entführen. Als Ziegler aus Leidenschaft ist Hebroks Begeisterung für das Thema jederzeit spürbar und geradezu ansteckend.

Die Anfänge der Privatziegelei Hebrok reichen in das Lipperland bis zum Anfang des letzten Jahrhunderts zurück, als die damals zahlreichen Wanderziegler damit begannen, sesshaft zu werden. Zunächst sich auf die klassischen Ziegelfarben – rot, gelb und schwarz – konzentrierend, begann der diplomierte Keramikingenieur Jörn Hebrok schließlich ab 2008 damit, auch andere Farbtöne zu entwickeln. Die Inspiration dafür kam aus unseren Nachbarländern, verbaut man doch zum Beispiel in den ziegelaffinen Niederlanden schon viel länger als bei uns Ziegel in abwechslungsreichen, innovativen Farben.

Foto: Ziegelei Hebrok
Jörn Hebrok ist Ziegler und Keramikingenieur mit Leib und Seele. Als Experte für das Material berät er seine Kundinnen und Kunden am liebsten noch selbst.

Zunächst dafür belächelt, bietet Hebrok heute ein umfangreiches Portfolio verschiedenster Farbschattierungen an und ragt schon deshalb aus dem Angebot anderer Ziegelhersteller heraus. Bei Hebrok findet sich für jedes Bauprojekt der richtige Klinker. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die Beratung in der Privatziegelei Hebrok. Dabei profitieren Bauherren und Architekten vom umfassenden Fachwissen, einem untrüglichen Gespür für Farbe und Ästhetik und der Erfahrung aus unzähligen realisierten Projekten. Zwei dieser Projekte stellen wir im Folgenden beispielhaft vor:


Skulptural in Heidenheim: Neue Stadtbibliothek mit Filterfassade aus Wasserstrich Klinker

Für das Gebäude der neuen, von Max Dudler entworfenen Bibliothek in Heidenheim kam der Original Wasserstrich Backstein Klinker „apricum“ zum Einsatz; ein Vollstein mit der typisch ursprünglichen Anmutung eines Wasserstrich Klinkers der Ziegelei Hebrok. Gerade die kleinen Imperfektionen, produktionsbedingte Rillen, manch aufgerissene Oberfläche, Kantenabplatzungen und mehr und machen den Charme dieser Klinker aus, verleihen diese einer Fassade doch letztendlich Lebendigkeit. Funktionell schränken diese optischen Features den Wasserstrich Klinker nicht ein. Der Frostschutz ist jederzeit gewährleistet und eine homogene Tragfähigkeit über sämtliche Chargen ist garantiert. Die Besonderheit an der Bibliotheksfassade in Heidenheim ist das Lochmauerwerk an den Frontgiebeln des Gebäudes. Als tragende Wand hätten Verstärkungen aus Flachstahl zum Einsatz kommen müssen – durch die erforderliche manuelle Bearbeitung einer Vielzahl von Steinen eine impraktikable und teure Sache. Ziegler Hebrok löste das Problem in enger Abstimmung mit Architekt Max Dudler auf einfache Art und Weise: Die Frontgiebel wurden doppelschalig ausgeführt. Statt einer tragenden Wand mit vorgehängter Fassade kommt eine von der restlichen Statik unabhängige, freistehende Fassade zum Einsatz, bei der einzelne Klinker einfach ausgelassen wurden, um das gewünschte Lochmuster zu erzielen – Bauaufsicht und Architekten waren gleichermaßen zufrieden.

„Es gab eine enge Zusammenarbeit. Wir haben auf dem Markt keinen vergleichbaren Klinker finden können: bezogen auf die changierende Farbe, die Haptik und auch die technischen Eigenschaften.“

Max Dudler, Architekt der neuen Stadtbibliothek in Heidenheim

Foto: Ziegelei Hebrok
Die neue Stadtbibliothek in Heidenheim besticht nicht nur durch die Fassade aus lebhaften Wasserstrich Backstein Klinkern ...
Foto: Ziegelei Hebrok
... sondern auch durch die clever konstruierte Filterfassade.
Foto: Ziegelei Hebrok
Jeder Klinker aus dem Hause Hebrok ist ein optisches und haptisches Unikat.
Foto: Ziegelei Hebrok
Die perforierte Fassade sorgt für lebhafte Perspektiven aus dem Inneren des Gebäudes.

Individuelles Wohnen in der Gemeinschaft: Clouth#9 in Köln

Das Kölner Clouth Quartier mit dem Gemeinschaftswohnprojekt Clouth#9 ist ein weiteres der vielen von Hebrok ausgestatteten Bauprojekte. Das vom Dortmunder Büro ARCHITEKTUR.DLX entworfene Gebäude ist beispielhaft für die Tiefe der Individualisierung, die im Hause Hebrok möglich ist. Dabei geht es nicht nur um Material, Format, Brand und Verband der Klinker, sondern auch um scheinbar Nebensächliches wie Farbe und Beschaffenheit der Fugen. Mit sicherem Blick fürs Detail und der Expertise des Keramikingenieurs mit Leib und Seele berät Geschäftsführer Jörn Hebrok am liebsten noch selbst – und ließ sich das auch in diesem Projekt nicht nehmen.

Im Clouth-Quartier herrschen historische Klinkerfassaden ohnehin vor. Es lag nahe, dass die Historie der ehemaligen Clouth-Werke im Stadtteil Nippes auch in der Wahl des Fassadenmaterials fortgeschrieben werden sollte. Die Entscheidung fiel auf den Original Wasserstrich Backstein Klinker „arundo“. Seine Grundfarbe ist Flachsgelb, einzelne kräftige Betonungen und die variierenden Nuancen sorgen für Lebhaftigkeit. Weil der Lichteinfall durch die umgebenden Gebäude eingeschränkt wird, sind die Stockwerke von Clouth#9 unterschiedlich hoch ausgeführt. Die unteren Stockwerke verfügen über etwas mehr Deckenhöhe, damit auch dort eine ausreichende Lichtmenge einfallen kann. Ein cleverer psychologischer Trick, weil sich durch die höheren Decken der Eindruck großzügigerer Räume ergibt, auch wenn dort weniger Licht einfällt. Um diese unterschiedlichen Geschosshöhen optisch plausibel in die Fassade zu übersetzen, stellte Hebrok den Klinker in zwei unterschiedlichen Formaten her. So konnten die unterschiedlichen Geschosshöhen durch die Gestaltung der Fassade ausgeglichen werden – in diesem Fall durch ästhetisch anspruchsvolle Bänderungen und Grenadierschichten.

Als nach außen sichtbares Zeichen der Verbundenheit der Hausgemeinschaft stechen im Eingangsbereich von Clouth#9 einige Klinker hervor, in denen die Geburtsdaten der Anwohnenden eingeprägt wurden. Hier wird der besondere Individualisierungsgrad deutlich, der bei Hebrok möglich ist. Immer wieder werden solcherart geprägte Klinker nachgefragt, nicht nur, um auf die Anwohnenden hinzuweisen, sondern zum Beispiel auch, um Spender an einem Gebäude zu verewigen, die den Bau desselben erst möglich gemacht haben. Für Clouth#9 wird Hebrok auch künftig geprägte Ziegel liefern, nämlich immer dann, wenn es im Haus Nachwuchs gibt.

„Wir haben bei der Ziegelei Hebrok genau den Stein gefunden, den wir gesucht haben.“

Sebastian Franssen, Geschäftsführer bei ARCHITEKTUR.DLX

Foto: ARCHITEKTUR.DLX
Im Kölner Clouth Quartier entstand ein Gemeinschaftswohnprojekt, das sich rücksichtsvoll in den Bestand einfügt: Clouth#9.
Foto: ARCHITEKTUR.DLX
Durch Bänderungen und Grenadierschichten werden die unterschiedlichen Geschosshöhen mit zwei unterschiedlichen Klinkerformaten geschickt in die Fassade übersetzt.
Foto: ARCHITEKTUR.DLX
Das Gebäude wird derzeit von acht Parteien bewohnt.
Foto: ARCHITEKTUR.DLX
Hebrok lieferte die individuell geprägten Klinker mit den Geburtsdaten der Anwohnenden.

Auf der Webseite der Privatziegelei Hebrok finden Sie neben einem umfangreichen Produktportfolio viele Informationen rund um die Klinker und ihre Herstellung. Praktische Tools wie das „Klinkoskop“ erleichtern die Wahl des richtigen Backsteins anhand realitätsnaher Visualisierungen, mit der sogar verschiedene Lichteinfallswinkel simuliert werden können. Hochwertige Texturen vieler Produkte stehen zum Download bereit.

Verpassen Sie auch nicht das Videoformat „Jörn Hebrok trifft“, in dem Jörn Hebrok sich mit zeitgenössischen Architekturpersönlichkeiten über die aktuellen Fragen der Klinkerarchitektur austauscht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier finden Sie ein weiteres Projekt, das mit Klinkern aus dem Hause Hebrok ausgestattet wurde:
Projekt Berghöfe in Frankfurt-Riedberg

Scroll to Top