13.06.2016

Event

Forest of Light

von Sophie Charlotte Hoffmann

Fotos: COS

Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Nein, das ist hier eher nicht der Fall, denn es handelt sich bei dieser Kunstinstallation, einer multimedialen Kreation von Sou Fujimoto für die schwedische Modemarke Cos, um eine abstrakte Darstellung eines Walds im Mondschein. Inspiriert von der Natur bei Nacht entschied sich der japanische Architekt bewusst gegen Objekte im Raum und arbeitete ausschließlich mit Licht. Die reduzierte Installation anlässlich der Mailänder Möbelmesse trägt deshalb passend den Namen „Forest of Light“.

Fotos: COS

Die Modemarke zeichnet sich durch eine geradlinige, cleane Formensprache aus, die Fujimoto in ein architektonisches Konzept übersetzt: Die Sensoren der runden Lichtkegel reagieren auf Bewegung, so entsteht eine Interaktion mit den Besuchern. Ist das Raumerlebnis gut besucht, breitet sich vor den Augen des Publikums ein Lichtermeer aus, das sich hundertfach spiegelt. Mensch und Raum verschwimmen zu einer diffusen Masse. Der große Spiegelsaal befindet sich in einem ehemaligen Kino im Mailänder Stadtteil San Bibla, das 1930 vom italienischen Architekt Mario Cereghini errichtet wurde. Die mystische Lichtinstallation wird von dynamischen Klängen begleitet, die den Showroom zu einem Kunstwerk aller Sinne macht.

Das Video zeigt, wie Licht das Gefühl von Wald erzeugt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBoZWlnaHQ9IjM5MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9nYXV1SXE0eVVjND92ZXJzaW9uPTMmYW1wO3JlbD0xJmFtcDtmcz0xJmFtcDtzaG93c2VhcmNoPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTEmYW1wO2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTEmYW1wO3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiB0eXBlPSJ0ZXh0L2h0bWwiIHdpZHRoPSI2NDAiPjwvaWZyYW1lPg==

Scroll to Top