Experimentelles Wohnen

Das Wohnen lässt uns nicht los: Nachdem wir uns im Märzheft mit dem Wohungsbau in Deutschland beschäftigt haben, wenden wir uns jetzt dem experimentellen Wohnen zu. In einer dreiteiligen Serie stellen wir die Frage: Wie können wir bezahlbaren Wohnraum schaffen? Dazu erkunden wir experimentelle Ansätze im Wohnungsbau und zeigen innovative Strategien auf.

Beispiele haben wir in Amsterdam gefunden. Mit seinen Superlofts ist dem Architekten Marc Koehler dort gelungen, ein kostengünstiges Wohnsystem für Genossenschaften und Baugruppen zu entwickeln. Auch in Sheffield tut sich einiges: Hier haucht das britische Architekturbüro Mikhail Riches einer brutalistischen Wohnanlage gerade neues Leben ein.

BM_Cover_ExpWohnen
Als Mini-Abo bestellbar: Sonderserie Experimentelles Wohnen

 

Projekte wie diese suchen nach Antworten auf die Fragen, die das städtische Zusammenleben in unserer Zeit begleiten und bald noch mehr bestimmen werden. Die Architektur bereitet sich vor auf die Anfoderungen der Zukunft – und wir wollen berichten, was für Antworten sie schon heute geben kann.

Die Sonderserie „Experimentelles Wohnen“ startet mit der September-Ausgabe des BAUMEISTER (ET: 25.08.18) und endet mit der November-Ausgabe (ET: 25.10.18) automatisch. Bestellen Sie hier die Serie!

Als Geschenk erhalten Sie eine Flasche Sauvignon Blanc im Wert von 9,95 Euro dazu. Dieser feine und aromatische Weisswein stammt aus der Kellerei Cantina Tramin – einer der traditionsreichsten Genossenschaften Südtirols.