Die glorreichen 5 Shortlist: Wiener Null

Die Shortlist unseres Nachwuchswettbewerbs „Die glorreichen 5“ steht fest. Heute stellen wir die Wiener Null vom Asphalt Kollektiv vor.

Das „Wiener Null“ beschreibt ein Gebiet, das durch den kontinuierlichen Um­bau der Stadt geschaffen wird und sukzessiv verschiedene Territorien unter Schutz stellt. Mit der Einrichtung dieser „Terrestrial Landscape“ wird den aktuell bestimmenden Themen der Stadtentwicklung wie Klimawandel und Bodenpolitik Rechnung getragen.

Das neue dreidimensionale Habitat ist als symbiotische Einheit von Flora, Fauna und Zivilisation gedacht. Diese Zone beinhaltet die Prozesse in der Erde, die Vegeta­tion auf der Erdoberfläche sowie die darüber liegende städtische Bebauung. Durch das Anheben der Gebäude wird der Boden von der intensiven menschlichen Nutzung freigehalten und eine Baustopp- und Rückbauzone umgesetzt.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Das Wiener Null ist ein selbstinitiiertes, städtebauliches Projekt, das zum aktuellen Architekturdiskurs über die nachhaltige, sozial-gerechte Entwicklung unserer Städte beiträgt. Es war uns wichtig, das Projekt digital als auch analog zu ent­wickeln. So sind neben einer theoretischen Auseinandersetzung – in Form von Essays – großformatige Bleistiftzeichnungen entstanden, die als solche nicht reproduzierbar sind und somit eine inhaltliche Brücke zum Projekt schlagen: Die Oberfläche der Erde ist endlich, der Boden kein vermehrbares Gut.

 

Zu asphalt-kollektiv:

Die Architektinnen und Architekten des asphalt-kollektives sehen ihre Aufgabe als ArchitektInnen im dem kritischen Hinterfragen von Bewohntem und Gewohntem. Ihre Arbeitsweise ist dabei geprägt von prozesshaften Entwurfspraktiken und einem experimentellen Umgang mit dem Vorgefundenen. Die Projekte umfassen visionäre Konzepte sowie temporäre und permanente Architekturen, welche sich in unterschiedlichen Medien wie Text, Ton, Bild und Raum ausdrücken. Die Ergebnisse müssen poetische, spielerische und konkrete Ebenen erfüllen – das Kleine und Konkrete steckt gleichermaßen im Großen und Abstrakten.

Gegründet wurde das asphalt-kollektiv 2019, seit dem arbeitet das Team in disziplinübergreifenden Kooperationen an Auftragsarbeiten, Wettbewerben, selbstinitiierten Projekten und ist in der Lehre sowie Forschung tätig.

Hier findet Ihr die Übersicht alles Shortlist Projekte unseres Nachwuchswettbewerbs „Die glorreichen 5“.

Die fünf Gewinnerprojekte werden am 11. März 2021 live vorgestellt: Meldet Euch hier an.