Wettbewerbsauslobung im Rahmen der IBA Thüringen

Als Kandidat der IBA Thüringen sucht der Landessportbund Thüringen e.V. nach einem beispielgebenden Entwurf für das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum (SEZ) in Kloster bei Saalburg-Ebersdorf in Thüringen. Die geplante Holzbauweise, das pädagogische Profil des Sportbunds und die einzigartige Landschaft des Thüringer Meers bieten einen anspruchsvollen Wettbewerbsrahmen. Bewerbungsschluss für das vorgeschaltete Bewerbungsverfahren ist der 5. März 2020.

WEB_Drohnenaufnahme-des-SEZ-Kloster_Foto-Thomas-Müller
Drohnenaufnahme des SEZ Kloster (Foto: Thomas Müller)

Ausgelobt wird ein nichtoffener, hochbaulicher und freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb für Architekten zusammen mit Landschaftsarchitekten mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren. Der am Ufer eines Stausees in Thüringen befindliche Gebäudekomplex des Seesport- und Erlebnispädagogischen Zentrums (SEZ) und die dazu gehörenden Freiflächen sollen umgebaut und erweitert werden.

Der Auslober Landessportbund Thüringen e.V. betreibt seit vielen Jahren erfolgreich das SEZ. Das Grundstück ist reizvoll in die Landschaft des sogenannten Thüringer Meers eingebettet. Die vorhandene Gebäudesubstanz entspricht jedoch nicht mehr den heutigen Standards und Erwartungen, so dass eine vollständige, zukunftsweisende Neuentwicklung des Standorts geplant ist. Ziel des Wettbewerbs ist u. a. die Ermittlung eines Gesamtplaners, der die Objektplanung, Freiraumplanung und die Ausführung der Fachplanungen für Brandschutz, TGA, Holzbau und Tragwerk übernimmt. Hier geht es zur Ausschreibung!