01.09.2019
Advertorial

Produkt

Nachhaltiges und innovatives Design: Mach es mit Holz!

Das Architekturbüro Arches hat eine zeitgenössische und umweltfreundliche Villa in der Nähe von Vilnius

 

Geht es um nachhaltige Baumaterialien, ist Holz die bevorzugte Wahl. Der Baustoff ist klimaverträglich, kurze Bauzeiten sowie ein geringes Gewicht sind weitere Vorteile. Und: Jeder Kubikmeter verbautes Holz bindet langfristig eine Tonne Kohlendioxid (CO2). Für direkt bewitterte Terrassen, Fassaden oder Dachkonstruktionen aus Holz erfordern insbesondere anspruchsvolle Designs allerdings eine hohe Dauerhaftigkeit und Dimensionsstabilität. Bisher brachten vor allem tropische Holzarten diese Eigenschaften mit – viele Architektinnen und Architekten möchten darauf aber lieber verzichten.

Hoch im Norden, eine Bootsstunde von Bodø entfernt, stößt man auf die den Elementen ausgesetzte Inselgruppe Fleinvær. Dennoch ist diese wunderschöne Gegend dank eines einzigartigen Bauprojekts ein beliebter Aufenthaltsort für Künstler aus der ganzen Welt. Foto: Aksel Jermstad
Diese Häuser verschmelzen dank der silbernen Holzpatina mit der Umgebung. Foto: Aksel Jermstad
Dauerhaftigkeit, Härte und Dimensionsstabilität schaffen ein leistungsstarkes und schönes Holzprodukt. Foto: Aksel Jermstad
Dauerhaftigkeit, Härte und Dimensionsstabilität schaffen ein leistungsstarkes und schönes Holzprodukt. Foto: Aksel Jermstad
2018 wurde das Objekt von Architizer in der Kategorie „Architektur in der Landschaft“ zum Gewinner gekürt. Foto: Aksel Jermstad
Die Kebony-Verkleidung fügt sich natürlich in die urnorwegische Landschaft ein und erzeugt ein Gefühl natürlicher Harmonie. Foto: Aksel Jermstad
Das Holz wird sich über die Jahre langsam von braun zu silber-grau verfärben, während die zeitlose Eleganz und die robusten Eigenschaften bestehen bleiben. Foto: Aksel Jermstad
Für diese Künstlerenklave wurde wetterfestes Kebony eingesetzt.  Das Holz, imprägniert mit Bio- Alkohol, erwies sich aufgrund des besonderen Looks als perfektes Fassadenmaterial .Foto: Aksel Jermstad
Eine natürliche Fassade, die über die Zeit eine schöne Patina annimmt – Design für Auge und Natur. Foto: Aksel Jermstad
Kebony wurde hier für die Außenverkleidung in Schuppenform verarbeitet, um eine auffällige regional geprägte Fassade zu erschaffen. Foto: Aksel Jermstad

Alternative zu Tropenholz

Die patentierte Technologie von Kebony wurde in Norwegen entwickelt und verleiht dem FSC-zertifiziertem Holz die Eigenschaften von tropischem Hartholz. Dieser besondere Prozess verleiht auch das charakteristische Aussehen. „Eines der Hauptmerkmale, in das wir uns bei Kebony verliebt haben, war, wie sich die Farbe allmählich von einem warmen und exotischen Braun zu einer exklusiven Silbergrau-Skala ändert. Es ist wirklich ein wunderschöner Übergang, den man da beobachten kann“, zeigt sich der z.B. der Bauherr von einem Bungalow in Schweden begeistert.
Auch für anspruchsvolle Designs ist das Holz geeignet. Kebony gewann bei den prestigeträchtigen „Surface Design Awards 2018“ in zwei Kategorien. Mit Kebony und den vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, macht es noch mehr Spaß kreativ zu sein. Ein großer Vorteil ist auch, dass für die Verkleidung und die Terrasse dasselbe Material verwendet werden kann.

Hoch im Norden, eine Bootsstunde von Bodø entfernt, stößt man auf die den Elementen ausgesetzte Inselgruppe Fleinvær. Dennoch ist diese wunderschöne Gegend dank eines einzigartigen Bauprojekts ein beliebter Aufenthaltsort für Künstler aus der ganzen Welt. Foto: Aksel Jermstad
Diese Häuser verschmelzen dank der silbernen Holzpatina mit der Umgebung. Foto: Aksel Jermstad
Dauerhaftigkeit, Härte und Dimensionsstabilität schaffen ein leistungsstarkes und schönes Holzprodukt. Foto: Aksel Jermstad
Dauerhaftigkeit, Härte und Dimensionsstabilität schaffen ein leistungsstarkes und schönes Holzprodukt. Foto: Aksel Jermstad
2018 wurde das Objekt von Architizer in der Kategorie „Architektur in der Landschaft“ zum Gewinner gekürt. Foto: Aksel Jermstad
Die Kebony-Verkleidung fügt sich natürlich in die urnorwegische Landschaft ein und erzeugt ein Gefühl natürlicher Harmonie. Foto: Aksel Jermstad
Das Holz wird sich über die Jahre langsam von braun zu silber-grau verfärben, während die zeitlose Eleganz und die robusten Eigenschaften bestehen bleiben. Foto: Aksel Jermstad
Für diese Künstlerenklave wurde wetterfestes Kebony eingesetzt.  Das Holz, imprägniert mit Bio- Alkohol, erwies sich aufgrund des besonderen Looks als perfektes Fassadenmaterial .Foto: Aksel Jermstad
Eine natürliche Fassade, die über die Zeit eine schöne Patina annimmt – Design für Auge und Natur. Foto: Aksel Jermstad
Kebony wurde hier für die Außenverkleidung in Schuppenform verarbeitet, um eine auffällige regional geprägte Fassade zu erschaffen. Foto: Aksel Jermstad

Das besonders haltbare Holz ist erhältlich in Clear, astrein, und in Character, astig. Alle Kebony Hölzer entwickeln bei direkter Bewitterung mit der Zeit eine attraktive, silberne Patina. Das Holz ist besonders langlebig und bestens geeignet für Terrassen, Fassaden, Brückenbeläge und Stadtmöbel. Auf Kebony gibt es 30 Jahre Garantie. Eine zusätzliche Pflege durch Holzöle o.ä. ist nicht notwendig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0ieW91dHViZS1wbGF5ZXIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBoZWlnaHQ9IjM5MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9DUHY2TVk2TlhiOD92ZXJzaW9uPTMmYW1wO3JlbD0xJmFtcDtmcz0xJmFtcDtzaG93c2VhcmNoPTAmYW1wO3Nob3dpbmZvPTEmYW1wO2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTEmYW1wO3dtb2RlPXRyYW5zcGFyZW50IiB0eXBlPSJ0ZXh0L2h0bWwiIHdpZHRoPSI2NDAiPjwvaWZyYW1lPg==

 

Weitere Projekte:

Valley VillaKünstlerdorfFerienhaus und weitere Referenzen

Scroll to Top