Baumeister 05/2018

Beschreibung

Die gastkuratierte Mai-Ausgabe von David Adjaye. Er ist der Architekt der Stunde: 2016 wurde das von ihm entworfene Smithsonian-Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur von Barack Obama in Washington eingeweiht, und letztes Jahr hat ihn das Time Magazine in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt – als einzigen Architekten. Sein Heft hat Adjaye nun zu seinem persönlichen Manifest gemacht, in dem er sich mit der Frage auseinandersetzt, wie spezifische klimatische, geografische und regionale Gegebenheiten die Architektur prägen. Als Sohn eines Diplomaten, der an vielen unterschiedlichen Orten aufgewachsen ist, wirft er zugleich einen persönlichen Blick auf seine afrikanischen Wurzeln und ergründet, wie die Definition von Heimat und Identität in einer globalisierten Welt aussehen kann.

Essays

  • Klimamoderatoren
  • Architektur in Afrika
  • Ein Platz an der Sonne

Fallstudien

  • Zukunft und Vergangenheit bauen. Lúcio Costa in Brasilien
  • Synthese aus Ost und West. Junzo Sakakura in Japan
  • Ein Versammlungsort für die Nation. Louis Kahn und Charles Correa in Indien und Bangladesch
  • Zwischen drinnen und draußen. Alvar Aalto in Finnland
  • Der Ort und seine Bedingungen. Alison und Peter Smithson in Großbritannien

Folio

  • Eine persönliche Reise. Interview mit David Adjaye
  • Sugar Hill in New York
  • Aishti Foundation in Beirut
  • International Finance Corporation (IFC) in Dakar
  • Lettisches Museum in Riga
  • Apartmenthaus in München