Gesucht: herausragende Wohnungsbau-Projekte

Der Callwey Verlag lobt gemeinsam mit seinen Partnern den Award Deutscher Wohnungsbau aus. Einsendeschluss ist der 1. März 2020.

ADW_2020_Award-Force_Facebook_1200x630Zeichenfläche 2 Kopie
Der Einsendeschluss des Awards Deutscher Wohnungsbau ist der 1. März

Der Callwey Verlag lobt zusammen mit dem Informationszentrum Beton, dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, dem Baumeister und der Expo real den Award Deutscher Wohnungsbau aus. Teilnahmeberechtigt sind Projektentwickler, Bauträger, Baugruppen, Wohnungsbaugesellschaften und -Genossenschaften sowie Architekten, die Wohnungsbau-Projekte in Deutschland realisiert haben. Die eingereichten Projekte sollen dabei nicht älter als fünf Jahre sein. Einsendeschluss ist der 1. März 2020. Die Registrierung ist kostenlos. Im Falle einer Auszeichnung zahlen die Sieger 4.900,- Euro für das umfangreiche Winner-Package, das folgende Leistungen umfasst:

Die Preisträger und Auszeichnungen werden auf der Preisverleihung am 7.10.2020 im Tantris feierlich bekannt gegeben. Die Gewinner erhalten ein umfangreiches Paket an Medienformaten für die Unternehmenskommunikation. Darunter das Preisträger-Siegel sowie Nutzungsrechte für Text-, Bild- und Videomaterial der Preisverleihung. Zusätzlich dürfen sich die Gewinner über eine Online- und Print-Veröffentlichung im Architekturmagazin Baumeister, eine hochwertige Print-Veröffentlichung im Jahrbuch „Award Deutscher Wohnungsbau 2020“ und eine Ausstellung auf der Expo real oder in einem Architekturmuseum freuen.

Jury

  • Dieter Barbiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der deutschen Bauindustrie
  • Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH (Expo Real)
  • Prof. Dr. Alexander Gutzmer, Chefredakteur des Architekturmagazins Baumeister
  • Lars Krückeberg M.Arch., Dipl.-Ing., Architekt, Gründungspartner GRAFT Architekten GmbH (Sieger der Kategorie Umbau 2019)
  • Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur
  • Ulrich Nolting, Geschäftsführer vom InformationsZentrum Beton
  • Josef Schmid, Mitglied des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr im Bayerischen Landtag

Es ist die erste Auszeichnung für Entwickler und Auftraggeber im Bereich Geschosswohnungsbau. Sie versammelt die besten realisierten Wohnungsbau-Projekte und Konzepte verschiedener Kategorien. Kriterien, die dabei zur Anwendung kommen, sind unter anderem: Wie innovativ, zeitgemäß und gestalterisch herausragend sind die Bauten ausgeführt? Wie korrespondieren Sie mit ihrem Umfeld? In welchem Maß wird auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bewohner reagiert?

Hier finden Sie die Auslobung.