BMI bestätigt Baumeister: Stiftungsrat hat Rücktritt von Florian Pronold noch nicht angenommen

In Zeiten der Corona-Pandemie steigt der Informationsbedarf und die Folgen der aktuellen Situation machen auch vor der Architekturwelt keinen Halt. Hier fassen wir für Sie die wichtigsten architekturrelevanten News zusammen. 

Pronolds Rücktritt noch nicht entschieden: Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Bauakademie hat den Rücktritt von Florian Pronold noch nicht angenommen. Das bestätigte das Bundesministerium für Inneres dem BAUMEISTER in einer Presseerklärung. In dieser heißt es, dass vor dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg derzeit noch ein Verfahren im einstweiligen Rechtsschutz (zwischen Philipp Oswalt und der Bundesstiftung) anhängig sei und weiter, dass der Stiftungsrat die Entscheidung des Gerichts in diesem Verfahren abwarten und anschließend über das weitere Vorgehen befinden würde. Architekturkritiker Falk Jaeger kommentiert auf baumeister.de

Massimiliano Fuksas baut Klinikportal in Rom

Yilmaz Dziewior kuratiert 2021 Kunst-Biennale in Venedig: Yilmaz Dziewior wurde Anfang dieser Woche zum Kurator des deutschen Kunst-Biennale-Beitrags 2021 ernannt. Mehr dazu hier bei unseren Kollegen von NXT A.

Fritz-Höger-Preis bis 29.5. verlängert: Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde die Abgabefrist vom Fritz-Höger-Preis 2020 bis zum 29. Mai 2020 verlängert.Alles zum Preis finden Sie hier.

Art Basel kämpft ums Überleben: Zumindest laut der Welt, die Anfang der Woche einen Artikel zur Ausrichtung der Kunstmesse veröffentlichte. Ob die Art Basel im Herbst stattfinden kann, ist weiterhin unklar. Die NZZ hat sich mit Marc Spiegler, Chef der Art Basel, über die Zukunft des Kunstmarkts unterhalten. Hier geht‘s zum Artikel.

DAM seit Dienstag wieder offen: Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt hat seit vorgestern wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Alle Informationen zu den geänderten Ausstellungsterminen finden Sie hier.

Massimiliano Fuksas baut Klinikportal in Rom: Wohl vom römischen Stadtrat D’Amato persönlich beauftragt, will Massimiliano Fuksas für das römische Krankenhaus „Spallanzani“ einen neuen Eingangsbereich entwerfen. Damit möchte er den Einsatz der Klinik in der Corona-Pandemie würdigen. Auch Fuksas Vater war dort Corona-Patient. Mehr dazu hier.

Arbeitsplatz-Ordnung à la Marie Kondo

Light + Building 2020 abgesagt: In einer Pressemitteilung bestätigte gestern die Messe Frankfurt, dass aufgrund der Corona-Pandemie die Light + Building erst 2022 wieder stattfindet. Damit ist die Leuchtenmesse 2020 abgesagt. Die nächste L+B soll vom 13. bis 18. März 2022 stattfinden. Mehr dazu hier.

Aachener Architekten-Start-up bei NUK nominiert: Die Aachener Architektin Sylvia Carola Schuster ist mit ihrem Start-up „Projektitekt“ für den diesjährigen rheinischen Gründerwettbewerb NUK (Köln) nominiert und unter den letzten acht Teilnehmern. Ob Sylvia Carola Schuster gewonnen hat, können Sie hier nachlesen.

Arbeitsplatz-Ordnung à la Marie Kondo: Die Ordnungspäpstin Marie Kondo hat ein neues Buch veröffentlicht. „Joy at Work: Organizing Yor Professional Life“ beschäftigt sich mit der Frage, wie man Ordnung am Arbeitsplatz vermeidet und Platz für Effizienz schafft. Mehr dazu hier.

Sie möchten diese News in Ihrem E-Mail-Postfach? Gemeinsam mit Service-Links, einer Kolumne und Kulturtipps mit Architekturbezug? Melden Sie sich hier für den Baumeister Homeoffice Spezial Newsletter an.

Hier finden Sie sämtliche architekturrelevanten News für die Branche.