Wasserrückhalt auf dem Gründach

Dachbegrünung speichert Regenwasser und lässt es zeitverzögert abfließen beziehungsweise verdunsten. Das neue Retentions-Gründach von ZinCo vervielfacht diesen Rückhalte-Effekt und gleicht damit Niederschlagsspitzen aus. Eine gewöhnliche Extensivbegrünung speichert zwischen 20 und 40 l/m2 Wasser, eine Intensivbegrünung zwischen 50 und 100 l/m2.

Um die Hochwassergefahr zu reduzieren soll möglichst viel Wasser auf dem Dach gespeichert werden; doch dann besteht die Gefahr, dass sich dort die Vegetation ändert, sich der Pflegeaufwand erhöht oder es sogar zu Staunässe und Wurzelfäulnis kommt. Daher hat ZinCo das neue Retentions-Gründach zweiteilig aufgebaut – Retentions-Volumen und der eigentliche Begrünungsaufbau sind getrennt. Unterhalb des Begrünungsaufbaus wird ein sogenannter Abstandshalter (Spacer) verwendet, dessen Höhe variabel wählbar ist.

Ein 10 cm hoher Spacer kann rund 80 l/m2 Wasser speichern. Dieses Wasser fließt dann über ein im Gully verankertes Drossel-Element langsam in einem definierten Zeitraum (zwischen 24 Stunden und mehreren Tagen) in die Kanalisation ab. Der über dem Spacer positionierte Begrünungsaufbau stellt alle für das Funktionieren der Dachbegrünung wichtigen Aspekte sicher, wie Luft-Wasser-Haushalt im Wurzelraum, Dränage und Wasserspeicherung für die Pflanzen. So sind alle Dachbegrünungs- und Nutzungsformen möglich, auch Geh- und Fahrbeläge.

Advertorial Artikel

Parallax Article

ZinCo GmbH
Lise-Meitner-Straße 2
72622 Nürtingen

zinco.de