Versteckte Beschlagtechnik für Objektglastüren

BaSys hat sein für Glastüren entwickeltes Band „Pivota® DX Glass“ zum objektgeeigneten System ausgebaut. Das Band mit Aufnahmekasten bildet mit dem Schloss samt Schlosskasten und Türdrücker eine Einheit. Die Komponenten sind im Design aufeinander abgestimmt und schließen flächenbündig mit dem Zargenspiegel ab. Magnetisch gehaltene Abdeckplatten sorgen für eine schraubenfreie Optik.

Das Rahmenteil des Bands verschwindet in der Zarge, das Flügelteil in einem mit der Glastür dauerhaft fest verschraubten Kasten, der auf die Zargengröße eingeht. Er ist aus massivem Aluminium gefertigt und bietet vielfältige Oberflächengestaltungsmöglichkeiten, mit denen sich das Design an den Zierbeschlag und den abschließbaren und damit objektgeeigneten Schlosskasten anpassen lässt. In Kombination mit der durchgängigen Dichtungsanlage des Türblatts empfiehlt sich das Pivota® DX Glass für schalldäm- mende Glaselemente.

BaSys entwickelte mit der Pivota® DX- Produktfamilie ein Komplettprogramm aus verdeckt liegenden Bändern. Mit Tragfähigkeiten von 40 bis zu 350 Kilogramm pro Paar deckt es das gesamte Türenspektrum ab.

BaSys setzt Stahl, Edelstahl und Aluminium je nach Anforderung an die Tragfähigkeit ausgewogen im Rahmen der Hybridtechnologie ein. Das macht das System universell: Zum einen lassen sich Holz- gegen Glastüren und umgekehrt austauschen, zum anderen lässt sich bevorzugt in größeren Objekten mit Türen aus unterschiedlichen Materialien ein einheitlicher Architekturansatz verfolgen.

BaSys – Bartels Systembeschläge GmbH
Gewerbegebiet Echternhagen 2
32689 Kalletal
www.basys.biz