Schallschutz dank Sandstein

Die Passivhaussiedlung „Am Wald“ im Düsseldorfer Stadtteil Benrath vereint energetische Klimaschutzanforderungen mit einer ansprechenden, städtebaulichen und sozialen Architektur. Der Gebäudekomplex umfasst insgesamt sieben Passivhäuser mit über 60 Wohneinheiten, die sich um einen weiträumigen Innenhof gruppieren. Die Ein- bis Vierzimmerwohnungen mit Wohnflächen von 55 bis zu 106 m2 hat das Düsseldorfer Architektur­büro HGMB barrierefrei und mit offen gestalteten Grundrissen konzipiert.

Die viergeschossigen Baukörper aus Kalksandstein sind durch zurückgesetzte, vollständig verglaste Treppenhäuser miteinander verbunden, die dem Wohnquartier eine offene, lebendige Struktur verleihen.

Das Problem der Lärmbelastung durch starkes Verkehrsaufkommen hat der Architekt Richard Henning gestalterisch mithilfe von Lärmschutzgrundrissen und der strikten Orientierung aller Schlaf- und Wohnräume zum ruhigen Innenhof gelöst. Als bauliche Schallschutzmaßnahme setzte Henning für alle Außen- und Innenwände Kalksandstein von KS-Original als tragendes und nicht tragendes Mauerwerk ein. Der massive Kalksandstein schirmt die Gebäude aufgrund seiner hohen Rohdichte vor den störenden Schallemissionen ab und sorgt zusammen mit Schallschutzfenstern für ein ruhiges und lärmgeschütztes Wohnen.

KS-Originial GmbH
Entenfangweg 15
30419 Hannover
www.ks-original.de