Lochblech für Boardinghouse

Für das im März 2016 neu eröffnete Boardinghouse „My Home“ in München wurde ein bestehendes Bürogebäude innerhalb von vier Monaten Bauzeit entkernt und in eine moderne Hotelanlage umgebaut. Die Fassade des Gebäudes, das im Auftrag der My Home München GmbH & Co. KG entstand, ist mit spie­gelndem Glas verkleidet. Der Architekt Reinhard Maier-Trommeter wollte diesen spiegelnden Charakter auch für den  Teil der Fassade, an dem sich die außen liegenden Treppenhäuser befinden, auf­rechterhalten und wählte dafür Lochbleche von Moradelli.

Die Bleche wurden aus Edelstahl in 1,5 mm Materialstärke gefertigt und weisen Löcher in Größen von 40 bis 140 mm auf. Die außergewöhnlich großen Löcher ermöglichen einen möglichst ungestörten Blick der Treppenbenutzer in die Umgebung. Damit sich das Metall bei der Bearbeitung nicht an den Lochrändern verformt, wurden die Löcher per Laser ausgeschnitten; so konnte sichergestellt werden, dass die Spiegelungen praktisch nicht verzerrt werden. Die Lochbleche sind alternierend nach außen und innen geknickt und unterschiedlich hoch – wie horizontale Bänder schmücken sie die Fassade.

Um einen Bezug zwischen innen und außen zu schaffen, wurden auch im Innenbereich Lochbleche verwendet und zwar für die Wände, Decken und die Tresenverkleidung der Rezeption sowie für Trennwände und die Bar. Die Löcher in der Rückwand der Bar sind so dimensioniert, dass dort Flaschen liegend gelagert werden können. Die hohe, lasertypische Reflexion der Schnittkanten der Bleche unterstützt zudem das architektonische Beleuchtungskonzept des Architekten.

MORADELLI METAL DESIGN GmbH
Daimlerstraße 1
85551 Kirchheim

moradelli.de