Klinker mit Prägnanz

Mit einer neuen Produktkategorie zeigt Jörn Hebrok aus der Privatziegelei Hebrok in Natrup-Hagen einmal mehr seine Kreativität in Sachen Klinker: Die „Original Strangfuß Klinker“ sind klassische Lochsteine mit einer sehr spezifischen Oberflächenoptik. Die Entwicklung ist inspiriert von den individuellen, klassischen Klinkeroberflächen der ersten industriell hergestellten Strangpressware vom Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Die neuen Klinker zitieren die historische Produktionsform und setzen sie mit modernen Produktionsparametern um. Eindrucksvoll zeigen sich individuelle Spuren des Produktionsprozesses auf den Steinen: kleine Einkerbungen, typvolle Abdrücke und winzige Abplatzungen. Mit diesen sichtbaren Kennzeichen spiegelt der Stein die Oberflächen der klassischen Industrieklinker wider. Jeder „Original Strangfuß Klinker“ erhält damit eine ganz eigene Optik: Die Oberflächenstruktur wird mithilfe der Produktionsspuren betont, gleichzeitig ergibt sich ein homogenes Fassadenbild über die glatte Strangpressoptik.
Der originelle und hochwertige Baustoff wird in mehreren Farbtönen angeboten: Der Klinker „lana“ zeigt sich in einem zarten Weiß-Gelb, während „aurata“ mit leichten Beige-Gelb-Tönen spielt. Grautöne verbindet „dorcas“ mit gelblicheren Farbklängen, und „cicada“ bildet feine Graustufen ab. Und die Farbpalette wird ständig ergänzt; derzeit entwickelt Jörn Hebrok rote Farbtöne.

Ziegelei Hebrok
Ziegeleiweg 5
49170 Natrup-Hagen
www.privatziegelei-hebrok.de

Advertorial Artikel

Parallax Article