Modulare Fassaden mit harmonischen Ansichten

Ästhetische Gebäudehüllen zeichnen sich durch hochwertige Systemlösungen aus, die harmonisch miteinander kombiniert werden können. Zugleich gilt es, den vielfältigen funktionalen Anforderungen gerecht zu werden – etwa in punkto Wärmedämmung und Brandschutz. Das Fassadensystem „heroal C 50“ erfüllt diese Anforderungen mithilfe seiner Variantenvielfalt und modularer Einsatz-elemente. Dabei steht immer die harmonische Integration dieser Elemente im Fokus, um homogene, ästhetische Ansichten zu gewährleisten. 

Alle Fotos: Christian Weinrich Fotografie; heroal

Als Neuheit präsentiert heroal ein Senk-Klapp- oder Parallel-Ausstell-Fenster: Es bietet die Möglichkeit, Fenster ohne äußerlich sichtbaren Fenster- oder Flügelrahmen zu integrieren. Andere Fenstersysteme von heroal können als „schwimmende Fenster“ in das Fassadensystem eingesetzt werden. Sie kommen ganz ohne sichtbare Flügel und Glasleisten aus. Wer eine zusätzliche Belüftung wünscht, der freut sich über die angebotene Lüftungsklappe und das vollintegrierbare, Zip-geführte Sonnenschutzsystem sorgt für einen effektiven Blend-, Sicht- und Hitzeschutz. 

Advertorial Artikel

Parallax Article

Eine individuelle Gestaltung des Fassadensystems und seiner Einsatzelemente ist dank der hochwetterresistenten „heroal hwr-Pulverbeschichtung“ –exklusiv in den Les Couleurs® Le Corbusier – oder der eindrucksvollen „heroal SD Oberflächendesigns“ möglich. Die Beschichtung zeichnet sich durch ihre systemübergreifende Farbtongleichheit und langjährige Farbtonstabilität aus. Zudem bietet heroal auch zwei besondere Designvarianten: „heroal C 50 ID“ im industriellen Design und die Glaspfosten-Fassade „heroal C 50 GD“ (Bild 2).

www.heroal.de