Frei planen mit Modulbau

Der modulare Stahlfertigbau ist eine Bau­weise, die sich als Alternative zu konven­tionellen Bauweisen etabliert hat und im Hinblick auf die heutigen Anforderungen an Gebäude, Umwelt und Emission be­sondere Vorteile bietet. Dazu zählt vor allem die Schnelligkeit des Bauens durch parallele Bauabläufe: Während auf der Baustelle noch Erd-­ und Gründungsarbei­ten durchgeführt werden, entstehen im Werk bereits rohbaufertige Gebäudeele­mente in witterungsunabhängiger und industrieller Fertigung.

Kunde bzw. Architekt bestimmen den Ausbaugrad der Raumelemente im Werk – vom reinen Stahltragwerk mit Außen­wänden und Behelfsdeckung bis hin zu einem extrem hohen Vorfertigungsgrad inklusive Elektrik, Sanitär­ und Heizungs­technik sowie Wand­ und Bodenbelägen. Die vorab gefertigten Raumelemente können dann vor Ort auf einer konven­tionellen Bodenplatte oder Streifen­fundamenten in wenigen Tagen zu einem Gebäude zusammengefügt werden.

Der Modulbauspezialist Säbu betreut jedes Bauvorhaben individuell. Auf Wunsch des Bauherrn und der Architek­ten koordiniert er alle Leistungen und alle Gewerke. Modulbau heißt übrigens nicht, ein fixes Baukastensystem zu wählen; Architekten und Planer können in Zusammenarbeit mit Säbu vielmehr ihre Ge­bäude frei planen. Das Unternehmen legt dann ein Stahltragwerk in die Grundriss­pläne der Architekten und definiert die Abmessungen der Raumelemente nach maximalen Transport­ und Fertigungs­möglichkeiten. Modulare Gebäude kön­nen zudem schnell erweitert oder aufge­stockt werden, wenn man diese Option schon bei der Planung berücksichtigt.

 

SÄBU Morsbach GmbH
Zum Systembau 1
51597 Morsbach-Schlechtingen
www.saebu.de