Fischgrät mal ganz anders

Direkt am Düsseldorfer Flughafen auf dem Dach des Parkhauses P3 befindet sich das Sheraton-Airport-Hotel. Das Haus ist umsäumt von 10.000 m2 Grünfläche und bietet mit 195 Zimmern und Juniorsuiten einen behaglichen Ort der Ruhe am geschäftigen Flughafen. Nach der kürzlichen Sanierung wurde auch für den repräsentativen Entree-Bereich eine zeitgemäße Bodengestaltung gesucht. Der Kunde wünschte sich, dass der Boden ein Hingucker wird; zugleich muss der Belag den hohen Anforderungen des Hotelbetriebs gewachsen sein, soll robust und pflegeleicht sein.

Um diese Wünsche umzusetzen, griff der Innenarchitekt Thomas Müller von Thomas Müller Concept in Köln das sehr aktuelle Designthema Fischgrät auf, setzte es aber ganz anders um: Anstatt wie gewöhnlich eine Holzoptik zu verwenden, wählte er vier verschiedene Steindekore. Auf 760 m2 Fläche wurden in der Lobby, dem Foyer und auf den Fluren im Wechsel die Dekore ST 902, 903, 940 und 941 aus der „floors@work“-Kollektion von Project Floors verlegt. Wichtig für die gewünschte Wirkung als „Design“-Boden ist bei so einer großen Fläche, dass die Verlegung sehr exakt ausgeführt wird.

Das Ergebnis: Die Sonderanfertigung der Paneele in den Maßen 457 x 76 x 2,5 mm hat im großzügigen räumlichen Zusammenspiel von Lobby, Foyer und Fluren eine besondere Wirkung; die verschiedenen Farbtöne schaffen in Kombination mit dem Mobiliar in Petrol und Gelb eine lebendige, ungewöhnliche Optik.

PROJECT FLOORS GmbH
Max-Ernst-Straße 4
50354 Hürth
www.project-floors.com