Flächenbündige Türen unaufwendig realisieren

Um eine hohe gestalterische Ästhetik auch ohne großen Aufwand realisieren zu können, hat Teckentrup das „Designprofil-FB“ entwickelt: Diese Zargenlösung ermöglicht einen einfachen Einbau flächenbündiger Türen.

Flächenbündige Türen mit ästhetischen Schattenfugen und Abschlusskanten sind Merkmale der modernen Architektur. Der Trend zur Reduktion sichtbarer Strukturen hin zu puristischen Lösungen sowie einer Integration von technisch-funktionalen Elementen hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen durchgesetzt. Auf der Baustelle treffen Gestaltungswunsch und Wirklichkeit aufeinander. Aufwendige Detaillösungen können hier schnell zum Zeit- und Kostenfresser werden.

Um eine hohe gestalterische Ästhetik auch ohne großen Aufwand realisieren zu können, hat Teckentrup das „Designprofil-FB“ entwickelt: Diese Zargenlösung ermöglicht einen einfachen Einbau flächenbündiger Türen. Das Profil ist verfügbar für die Feuerschutz-, Sicherheits- und Mehrzwecktüren der 62er-Serie von Teckentrup. Es wird einfach mit den Standardzargen kombiniert. In Verbindung mit einer Blockzarge ist die Tür damit flächenbündig mit der Wand; als Ergänzung zu Eck- oder U-Zargen liegt das Türblatt flächenbündig in der Zarge und auf einer Ebene mit der Fußleiste.

Technisch bleiben alle Freiheiten: Die Tür ist mit Rauchschutz verfügbar (DIN 18095/EN 1634-3), sie wird mit den bewährten 3D-Bändern (verzinkt oder Edelstahl) ausgestattet und erhält optional eine ebenfalls flächenbündige Verglasung; Feuerschutz ist bis zur Klasse T90 möglich, Einbruchchutz bis zur Klasse RC3 bei Dickfalztüren und bis RC4 bei Dünnfalztüren. Die lichte Durchgangsbreite wird nicht verringert.
Fazit: Mit dem Designprofil-FB lassen sich funktionelle Türen mit ästhetischer Optik baustellengerecht und sicher realisieren.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Produkt: Designprofil-FB
Hersteller: Teckentrup Door Solutions
Ausführung: Profil wird auf Gehrung geschnitten und werkseitig auf die Zarge aufgebracht