Backstein für das Anneliese Brost Musik- forum Ruhr

Die Bochumer Symphoniker können sich endlich über ihr eigenes Konzerthaus freuen – nur fünf Minuten vom Bahnhof entfernt. Auf Basis eines Architektenwettbewerbs wurde im Oktober 2016 das „Anneliese Brost Musikforum Ruhr“ nach den Entwürfen der Stuttgarter Architekten Bez + Kock eröffnet. Sie überzeugten mit der Idee, die seit 2002 profanierte und seither ungenutzte Marienkirche als Foyer zum Mittelpunkt des neuen Musikzentrums werden zu lassen.

Das Bauwerk prägen wenige, ausgewählte Materialien: Klinker, Kupfer, Kirschbaumholz und weißer Terrazzo. Die Fassade der zu beiden Seiten der Kirche angeordneten, sich an der Länge des Kirchenschiffs orientierenden Konzertsäle besteht aus hellem, terrakottafarbenem Klinker – er wurde von der Ziegelei Deppe exklusiv für das Musikforum entwickelt und produziert. Das Mauerwerk ist weiß geschlämmt, jedoch so, dass der rote Scherben des Wasserstrich-Backsteins durchscheint. Dadurch entspricht er dem Material der historischen Marienkirche und nimmt die Farbe ihres ursprünglichen, roten Ziegels auf. Die neue Fassade bildet so einen zeitgemäßen Kontrast, weist aber rot schimmernde Anteile aus der Farbfamilie der Kirchenfassade auf und fügt sich somit in das Ensemble ein.

Deppe Backstein-Keramik GmbH
Neuenhauser Straße 82
49843 Uelsen-Lemke
deppe-backstein.de