Apfelnamen schmücken Unternehmensfassade

Der Apfel ist seit vielen Jahren ein Symbol der Kastner-Gruppe, ein Lebensmittelgroßhändler mit Sitz im österreichischen Zwettl. Er ist nicht nur ein Synonym für das Thema Lebensmittel, sondern aufgrund seiner zahlreichen Sorten und Namen auch für die Produktvielfalt des Unternehmens. Deshalb wurden die Namen der Apfelsorten auch zum gestalterischen Element der 2500 m² großen Hallenfassade in Zwettl auserkoren.

Der Entwurf des Wiener Künstlers Martin Kitzler basiert auf Wörtern, die in unterschiedlichen Größen und in zwei Schichten über die gesamte Fassade verteilt sind. Der Vordergrundtext besteht aus 81 verschiedenen Namen von Äpfeln, wobei die Buchstabengröße zwischen etwa 20 cm und 8 m Höhe variiert. Im Hintergrundtext werden Begriffe aus dem Leitbild und den zentralen Werten der Kastner-Gruppe verwendet. Der Hintergrundtext besteht aus 98 Einzelbegriffen mit einer Buchstabenhöhe von ungefähr 1 bis 5 cm.

Die einzelnen Buchstaben des Hintergrundtexts sind so gestaltet, dass sich eine Textur wie bei einem Waldviertler Granit ergibt. Der Bezug zu dem feinkörnigen Gestein aus der Region soll auf die Bodenständigkeit und den regionalen Bezug der Kastner-Gruppe verweisen. So wie der Granit das Fundament des Waldviertels bildet, soll der Hintergrundtext das Fundament der Firma sein. Umgesetzt wurde das Projekt mit den Hochdrucklaminaten „Max Compact Exterior | F-Qualität“ von Funder- Max. Die lichtechten und besonders witterungsbeständigen Platten wurden auf eine Aluminiumunterkonstruktion genietet.

FunderMax GmbH
Klagenfurter Straße 87-89
9300 St. Veit/Glan
Österreich
www.fundermax.at