Individuell oder im Schwarm

Stehleuchte-Licht-Nimbus-Force-One
Force One von Nimbus, Foto: Archiv Nimbus

 

Der Kopf der „Force One“ von Nimbus ragt ungewöhnlich weit über die Arbeitsfläche, ihr Fuß dagegen ver- schwindet ganz unter dem Tisch. Um dies zu erreichen, verlegte der Designer Rupert Kopp die üblicherweise im Leuchtenkopf integrierte Steuerungstechnik in das Fußelement. Somit konnte der Kopf mit nur 20 mm Höhe filigran gestaltet werden. Das Ergebnis: eine gleichmäßige und großflächige Beleuchtung des Arbeitsbereichs.

Die Lichtsteuerung ermöglicht es, die Beleuchtung nach den individuellen Bedürfnissen am Arbeitsplatz einzustellen. Gleichzeitig lässt sich die Stehleuchte in Schwarmtechnologien und Gebäude-Managementsysteme einbinden, um spezielle Lichtszenarien zentral zu steuern. Force One gibt es in zwei Versionen (mit 6.246 lm und als Power-Version mit 8.472 lm) und in drei Oberflächenvarianten: in eloxiertem Aluminium, hochglänzendem Weiß und naturglanziertem Aluminium.