05.05.2020

Event

Mit Zigaretten durch die Pandemie – Ferdinand von Schirach hält sich an Le Corbusier

von Theresa Ramisch


Europäische Hauptstädte regeln wegen Corona Straßenverkehr neu

In Zeiten der Corona-Pandemie steigt der Informationsbedarf und die Folgen der aktuellen Situation machen auch vor der Architekturwelt keinen Halt. Hier fassen wir regelmäßig für Sie die wichtigsten architekturrelevanten News zusammen.

Ferdinand von Schirach orientiert sich an Le Corbusier: Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit am 3. Mai hat sich Anja Pasquai vom Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) mit Ferdinand von Schirach zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Gesellschaft unterhalten. Lesen Sie hier, wie sich von Schirach in der Pandemie an Le Corbusier hält. Architekturpreis Beton 2020: Die Jury des Architekturpreis Beton hat vergangene Woche die Preisträger und Anerkennungen ausgewählt. Zu den Gewinnern zählen Brandlhuber+, Lederer Ragnarsdóttir Oei, Wolfgang Zeh und David Chipperfield Architects Berlin. Alles zu den Projekten hier.

Entwürfe für das Alte Polizeipräsidium in Frankfurt: Wie die Frankfurter Rundschau am Sonntag berichtete, haben fünfzehn namhafte Architekturbüros – darunter Zaha Hadid Architects, Max Dudler, Kleihues + Kleihues, Meixner Schlüter Wendt und gmp – Entwürfe zur Quartiersgestaltung des 4,2-Hektar-Geländes „Altes Polizeipräsidium“ in Frankfurt eingereicht. Anfang Juni tagt das Preisgericht über die erste Stufe des internationalen Wettbewerbs.

Messe München sagt IFAT 2020 ab: Erst verschoben, jetzt abgesagt. Die Messe München hat aufgrund der Corona-Pandemie die Weltleitmesse für Umwelttechnologie auf 2022 verschoben. Die Messe hätte ursprünglich diese Woche stattgefunden. Mehr dazu hier.

Europäische Hauptstädte regeln wegen Corona Straßenverkehr neu: Im Zuge der Pandemie setzen nach Mailand weitere europäische Metropolen auf den Ausbau von Rad- und Fußwegen. Die Tagesschau berichtete gestern zu Brüssel, die Kollegen von CityLab zu Paris und rbb24 zu neuen Pop-up-Radwegen in Berlin. Mehr dazu in Kürze auf baumeister.de.

In eigener Sache – Fachmedium des Jahres 2020

Leipzig Charta vs. Pandemie: Das Bundesinnenministerium will für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 die Neue Leipzig Charta erarbeiten. Warum die Charta gerade in Corona-Zeiten wichtiger denn je ist, dazu hat der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. einen Text veröffentlicht.

Amsterdam testet neue Restaurant-Formen: Wie die Kollegen von Businesspunkt gestern berichteten, sucht das Restaurant und Kunstzentrum Mediamatic in Amsterdam derzeit nach kreativen Lösungen Gäste zum Essen zu Empfangen ohne die Abstandsregeln von 1,5 Metern zu verletzen. Eine erste sehenswerte Lösung: Essen in Gewächshäusern.

In eigener Sache – Fachmedium des Jahres 2020: Georg Media, zu der auch der BAUMEISTER gehört, ist von der Jury der Deutschen Fachpresse mit dem Preis „Fachmedium des Jahres 2020“ in der Kategorie „Bestes Corporate-Media-Produkt“ ausgezeichnet worden. Prämiert wurde das Corporate Book „Architekturkultur“, das Georg Media zusammen mit der Designagentur Herburg Weiland für den Kunden Euroboden verwirklicht hat. Hier können Sie das Buch bestellen.

Sie möchten diese News in Ihrem E-Mail-Postfach? Gemeinsam mit Service-Links, einer Kolumne und Kulturtipps mit Architekturbezug? Melden Sie sich hier für den Baumeister Homeoffice Spezial Newsletter an.

Hier finden Sie sämtliche Architektur-relevanten News für die Branche.

Scroll to Top