Ein Klassiker bekennt Farbe

Le Corbusiers Werk beeinflusst bis heute die Architektur. Ebenso wichtig wie der Grundriss und die Form war für ihn die Farbgestaltung seiner Bauten und Designs. Sein einzigartiges Farbsystem hat er in zwei Etappen  erschaffen – 1931 mit 43 gedämpften Nuancen und 1959 mit 20 kräftig-dynamischen Tönen. Das Besondere: Jede dieser Farbe ist mit einer beliebigen anderen des Systems kombinierbar.

In Anlehnung an das Farbsystem entwickelte Jung seinen Schalterklassiker „LS 990“ in den Farben von Corbusier: so entstand die Reihe „Jung LS 990 in Les Couleurs® Le Corbusier“. Durch ein speziellen Verfahren werden die Schalter handlackiert, um eine matte Oberfläche zu schaffen. Neben Schaltern, Steckdosen, Dreh- und Tastdimmern bietet Jung seine KNX-Tastsensoren in selber Palette aus 63 Farben an – ein flexibel kombinierbares Baukastensystem also.

www.jung.de/les-couleurs