Die teuersten Wolkenkratzer der Welt

Egal ob in der Hansestadt Hamburg oder in der Metropole New York- auf der ganzen Welt verteilt entstehen mächtige Hochhausprojekte, die sich in Punkto Höhe und Baukosten gegenseitig zu überbieten versuchen. Der Herausgeber für internationale Gebäudeinformationen und Bauprojekte Emporis, hat nun eine Rangliste der zehn teuersten Wolkenkratzer der Welt zusammengestellt:

JamesEwing_SOM_New York
Das teuerste Hochhaus der Welt: 1WTC in New York City

 

1. One World Trade Center, Skidmore, Owings & Merrill, 2014, New York City mit 3,9 Mrd. Dollar

2. The Palazzo, HKS, TSA of Nevada Architekten, 2007, Las Vegas mit 1,9 Mrd. Dollar

3. The Shard, Renzo Piano Building Workshop, Adamson Associates, 2013, London mit 1,9 Mrd. Dollar

4. Taipei 101, C.Y. Lee & Partners, 2004, Taipei mit 1,76 Mrd. Dollar

5. Burj Khalifa, Skidmore, Owings & Merrill Architekten, 2010, Dubai mit 1,5 Mrd. Dollar

6. Sheraton Huzhou Hot Spring Resort, MAD, Shanghai Dai Architectural Design, 2013, Huzhou mit 1,5 Mrd. Dollar

7. CapitaGreen, Toyo Ito & Associates, RSP, 2014, Singapur mit 1,4 Mrd. Dollar

8. Elbphilharmonie, Herzog & de Meuron, Kallmorgen & Partner, 2016, Hamburg mit 1,03 Mrd. Dollarhttp://www.emporis.de/

9. Bank of America Tower, Cook + Fox Architects, Adamson Associates, 2009, New York City mit 1 Mrd. Dollar

10. Chifley Tower, Kohn Pedersen Fox Associates, 1992, Sydney mit 1 Mrd. Dollar

Im Rahmen des Rankings wurden ausschließlich Wolkenkratzer berücksichtigt, die mindestens 100 Meter hoch sind oder bei nicht bekannter Höhe 40 oder mehr Stockwerke messen.

Foto: James Ewing