22. April 2014 / Kolumne: Maike Burk

Modular und flexibel – Highlights der iSaloni

„Nachhaltigkeit“ ist ein abgenutztes Wort. Das liegt vielleicht daran, dass die Baubranche damit geradezu um sich wirft: Unzählige Zertifikate, Rekordzahlen und Innovations-Meldungen haben den Klang des (im Wesentlichen ja ganz guten) Begriffs schon längst abstumpfen lassen. Umso besser, dass auf der Möbelmesse iSaloni in Mailand keiner davon gesprochen hat. Und trotzdem scheint das Wort – oder die Idee dahinter – in den Köpfen der Designer und Hersteller inzwischen verankert zu sein. Das...
mehr lesen »

 
 
 

Die aktuellen Hefte

Die aktuellen Hefte

  • Neu Baumeister B4 / 2014 Baumeister B4 / 2014 Effekt und Effizienz - wie Fassaden wirken 15,00 € Details
  • Baumeister B1 / 2014 Baumeister B1 / 2014 Gesichter des Kapitals – Bauen zwischen Shoppingwelten und Bürowüs... 15,00 € Details
  • Baumeister B12 / 2013 Baumeister B12 / 2013 Unter Grund – Wenn die Architektur zu graben beginnt 15,00 € Details
  • Baumeister B11 / 2013 Baumeister B11 / 2013 Vom Glück, ein Denkmal zu sein 15,00 € Details
  • Baumeister B10 / 2013 Baumeister B10 / 2013 Vertikale Urbanität - mehr als ein Mythos? 15,00 € Details
  • Baumeister B9 / 2013 Baumeister B9 / 2013 Holz... und zwar nicht auf dem Land 15,00 € Details
  • Baumeister B8 / 2013 Baumeister B8 / 2013 Kuratiert von Christ und Gantenbein 15,00 € Details
  • Baumeister B7 / 2013 Baumeister B7 / 2013 Wie entsteht Urbanität? 15,00 € Details

17. April 2014 / Anna Yeboah

Maison L: Gegensätze, die harmonieren

Diesem Einfamilienhaus kann man vieler seiner prägnanten Eigenschaften an der Nasenspitze ablesen: Seinen Standort (ein Vorort von Bruz in Frankreich) und seine deutliche  Zweiteilung beispielsweise. Die innere Logik folgt den Verheißungen der Fassade: Maison L ist unten offen, fast schon aufgelöst, und oben privat, wenn nicht gar isoliert. Trotz der offensichtlichen Gegensätze ergänzen sich die Gebäudeteile gut, kommunizieren wortreich miteinander. Jose Prieto und Fanny Landeau vom...
mehr lesen »

 
 

15. April 2014 /

Architektur & Genuss - eine Eventreihe für alle Sinne

Die Baumeister-Eventreihe mit V-ZUG geht in die zweite Runde. Ist Architektur Kunst? Eine Frage, auf die die Antwort selten eindeutig ausfällt. Ebenso wenig wie jene auf die Frage, ob Kunst „Genuss“ stiften soll. Und wie steht es mit dem Verhältnis von Architektur und Genuss? Die zweite Runde unserer Eventreihe mit V-ZUG, die am 27. Juni 2014 ab 18 Uhr in der ehemaligen Schildkröt-Fabrik in Mannheim stattfindet, lotet das Verhältnis der drei Begriffe „Architektur, Kunst, Genuss“ zueinander...
mehr lesen »

 
 

15. April 2014 / Maike Burk

Klassisch und zeitlos – USM Haller

An USM kommt man nicht vorbei, wenn man sich mit Design beschäftigt. Immerhin reicht die Geschichte des Unternehmens bis 1885 zurück – und der Erfolg der Firma hat sich bis in die Gegenwart gehalten. Das Sideboard von USM ist ein Klassiker, vielleicht weil es sich so modular erweitern und umbauen lässt, vielleicht weil die geradlinige Erscheinung der Möbel nie gealtert ist. Zwischen Tradition und Moderne bewegen sich auch die neuen Tischoberflächen, die USM auf der iSaloni in Mailand...
mehr lesen »

 
 

14. April 2014 / Maike Burk

Design aus Schweden – pastellig und formreduziert

„Wir kommen aus Schweden!“ Somit begründen die Designer von Offecct das Design ihrer Möbel – und das ist, wie man Skandinavien ja nachsagt, sehr schlicht. Auf der iSaloni in Mailand bestand der Messestand von Offecct aus Stühlen, Tischen und Akustikpaneelen. Zwar stammen die Entwürfe von unterschiedlichen Designern – aber alle haben gemeinsam, dass sie sehr reduziert wirken. In der Formensprache und in der Farbwahl. Der gebürtige Venezianer Luca Nichetto entwarf für Offecct die...
mehr lesen »

 
 
 

11. April 2014 / Kolumne: Alexander Gutzmer

Der No-Brainer von der hässlichen Stadt

Ein Wunder ist geschehen: Die Architektur hat es auf den Feuilleton-Aufmacher der Süddeutschen Zeitung geschafft. Na gut, das war jetzt übertrieben. Aber klar ist: Das Bauen hat es schwer in Publikumsmedien. Von daher gebührt dem Kollegen Matzig erstmal ein Kompliment. Da schreibt er also unter der Überschrift „Unsere Stadt soll schöner werden“ einen langen Beitrag, und zwar über eine Werbekampagne von Hornbach.  Die Baumarktkette hat offenbar zu zur großen Stadtverschönerung aufgerufen....
mehr lesen »

 
 

11. April 2014 / Anna Yeboah

Filmtipp: "My Architect - A Son's Journey"

Vor einem Monat jährte sich der 40. Todestag von Louis Khan. Er war einer der bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts, ein Vordenker und Rolemodel. Die sehr persönliche Dokumentation über sein Werk und Leben, bei der Khans Sohn selbst Regie führte, kann man ab jetzt kostenlos online ansehen. Louis Khan war nicht nur eine Lichtfigur der Moderne, sondern auch ein Mensch – einer mit einer unehelichen Familie ganz nebenbei erwähnt. Sein Sohn Nathaniel Khan begab sich 15 Jahre nach Louis...
mehr lesen »

 
 

10. April 2014 / Anna Yeboah

Westberliner Ikone: Denkmalschutz fürs ICC?

Das legendäre Kongresszentrum ICC öffnete vergangene Woche vorerst das letzte Mal seine Türen für die Öffentlichkeit. 35 Jahre nach der Eröffnung ist die Zukunft des Berliner High Tech-Multifunktionshauses ungewiss, mehrere hundert Millionen Euro Sanierungskosten stehen an. Bisher ist keine Lösung in Sicht. Oder etwa doch? Die Architektenkammer Berlin und angehörige Experten fordern das Gebäude, das für viele als Ikone für das Westberlin der Mauerzeit gilt, unter Denkmalschutz zu stellen. So...
mehr lesen »

 
 

09. April 2014 / Anna Yeboah

Baumeister Studentenwettbewerb: RWTH Aachen und TU München gewinnen

Die RWTH Aachen und die TU München sind die erfolgreichsten Hochschulen des diesjährigen Studentenwettbewerbs von Baumeister und Nemetschek Allplan Systems. Ein TU-Team gewann mit seiner Einreichung zum Thema "Drei Häuser unter einem Dach". "Kurienhaus am Roncalliplatz in Köln" und "Tauchbunker", so die Titel der beiden Gewinner aus Aachen. Thema des Wettbewerbs waren Aufstockungen, unter dem Titel "Das ist ja die Höhe!" 16 Hochschulen mit insgesamt 33 Arbeiten waren unserem Ruf...
mehr lesen »

 
 

08. April 2014 / Kolumne: Maike Burk

Megatrend LED - jetzt ziehen die "Kleinen" nach

Eigentlich gibt es LED schon 1907. Wirklich neu hört sich das nicht an – und trotzdem scheinen die „lichtemittierenden Diode“ der unübersehbare Trend im Leuchtendesign zu sein. Den Eindruck bekam ich zumindest auf der light + building in Frankfurt: LED beherrschte die Produktpalette sämtlicher Hersteller. Klar. Die „Großen“ wie Philips, Osram oder Zumtobel stecken nicht mehr in den LED-Kinderschuhen. Sie arbeiten an der Technik schon seit etwa zehn Jahren – von daher gesehen also, zugegeben,...
mehr lesen »